Meditation findet im Bürgerzentrum statt

Reise nach Atlantis

Das „Ze-Ko-Terrion“ ist eine wiederentdeckte Symbolskulptur aus der atlantischen Zeit; im Zentrum liegt eine Bergkristallkugel.

Eine geführte Meditation unter dem Motto „Eine Reise zurück zum Heiligsten Tempel von Atlantis“ findet am Donnerstag, 4. September, von 19.30 bis zirka 21 Uhr im Bürgerzentrum „Alte Synagoge“ in Meschede, Kampstraße 8, statt.

Die Leitung hat Karsin R. Ebker, Meditationslehrer, Künstler und Innenarchitekt. Atlantis, ein mythisches Inselreich, ging infolge einer Naturkatastrophe innerhalb kürzester Zeit unter. Die Atlanter besaßen einen hohen Grad an Seelenentwicklung und nutzten Kristalle von höchster Reinheit als Kraftquelle. Die Kraft dieser Kristalle ist Inhalt der geführten Meditation und führt hin zu den Tempeln der Atlanter.

Anmeldung ist erforderlich unter % 0 29 04/70 30 3 oder unter info@shari-karsin.de, bis Samstag, 30. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare