Radbundesliga kommt zum dritten Mal

Sauerlandrundfahrt verbreitet Tour-de-France-Feeling in Meschede

+
140 Kilometer von Neheim bis nach Winterberg zum Kahlen Asten, gespickt mit zahlreichen Anstiegen und spektakulären Abfahrten: Die Sauerlandrundfahrt durch Südwestfalen kommt zum bereits dritten Mal auch nach Meschede.

Meschede. 140 Kilometer von Neheim bis nach Winterberg zum Kahlen Asten, gespickt mit zahlreichen Anstiegen und spektakulären Abfahrten - das erwartet die Rad-Bundesligaprofis am Sonntag, 22. September. Dann kommt die Sauerlandrundfahrt durch Südwestfalen zum bereits dritten Mal auch nach Meschede. Die Veranstaltung bietet Sport, der begeistert und Leidenschaft entfacht - und dies bei Sportlern und Teilnehmern, aber auch bei zahlreichen Zuschauern und Helfern.

Highlight des finalen Rennens der Radbundesliga 2019 ist die Runde durch die Heimat natürlich für das Team Sauerland NRW p/b SKS GERMANY und eine lokale Auswahl des RC Victoria Neheim. Nachdem am Nürburgring vor einigen Wochen der Tagessieg geholt wurde, ist das Team besonders motiviert, zu Hause nachzulegen. In der Gesamtwertung liegt das Team Sauerland zurzeit auf dem 3. Platz. Darüber hinaus findet am selben Wochenende die Deutsche Bergmeisterschaft für Junioren in Wenholthausen statt.

Zuschauen und Zujubeln sind ausdrücklich erwünscht: In Meschede kommen die Sportler mit hohem Tempo den Stimmstamm herunter, durchfahren den „Schwarzen Bruch“, fahren weiter in Richtung Laer, Calle und Wallen, Berge und Visbeck und verlassen das Stadtgebiet mit der kräftezehrenden Bergwertung am Odin.

In Calle und Visbeck erwarten die Sportler und Zuschauer zwei besondere Highlights. Calle mit seinen engen Gassen und historischem Charme bringt Tour-de-France-Feeling nach Meschede. Hier zeigt sich, wer seine Sportart beherrscht. In Visbeck geht es am Odin an eine spannende Bergwertung. Hier kommt jeder Sportler an seine Grenzen und wünscht sich jubelnde Unterstützung vom Straßenrand. Privatleute und örtliche Vereine sorgen für eine kleine Bewirtung am Straßenrand.

Kurzzeitige Straßensperrungen nötig

Die Planungen für dieses Großprojekt laufen bereits seit über einem Jahr beim Veranstalter RC Victoria Neheim. Ein Rennen dieser Größe erfordert gute Zusammenarbeit mit den Vereinen und Gemeinden im Hochsauerlandkreis. In Meschede wird das Radspektakel vom Stadtmarketing, den Dorfgemeinschaften Calle und Visbeck sowie vielen ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Fast 550 Helferinnen und Helfer sind am Sonntag insgesamt im HSK für ein erfolgreiches Radrennen und die Sicherheit der Radsportler im Einsatz.

Die Sauerlandrundfahrt p/b Krombacher o,O% startet um 11.15 Uhr in Neheim und wird je nach Geschwindigkeit gegen 12.20 Uhr die Ortseinfahrt von Meschede erreichen. Für die Sicherheit der Fahrer erfolgt ca. 20 Minuten vor und 20 Minuten nach den Durchfahrtszeiten eine Straßensperrung. Die geplanten Durchfahrtszeiten und Anwohnerinformationen gibt es hier. Die Veranstalter bitten um Verständnis.

Folgende Straßenzüge werden gesperrt: 

- B55 zwischen Abzweig Hirschberg und Abfahrt Eversberg 

- Abfahrt Eversberg bis Zufahrt Im Schwarzen Bruch 

- Straße im Schwarzen Bruch/Jahnstraße bis B55 höhe Aral-Tankstelle 

- B55 Aral Tankstelle – Antoniusbrücke bis Abfahrt Richtung Laer 

- Arnsberger Straße ab Antoniusbrücke bis Abfahrt Richtung Calle 

- Ortsdurchfahrt Calle- Wallen- Berge- Visbeck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare