700 Schatzkisten aus Meschede erreichen ärmste Kinder der Welt

Freuen sich über 700 gefüllte Schuhkartons für hilfsbedürftige Kinder: (v. l.) die Initiatoren Diana Merkel und Andreas Faber mit den Helfern Jürgen Keßeler sowie Ewald und Karin Kristen. Foto: bt

"Weihnachten im Schuhkarton" ein Erfolg — Diana Merkel reist mit in Slowakei

[IMGZOOM=import/bilder/R47-HS74243.jpg][/IMGZOOM] Meschede. (bt)

"Weihnachten im Schuhkarton" war ein Riesen-Erfolg in Meschede: 699 Kartons für Kinder in Not stapelten sich bei den beiden engagierten Initiatoren Andreas Faber und Diana Merkel in der St. Georgs Schützenhalle. Um die Sache rund zu machen, packte Schirmherr Willi Raulf den 700. Karton höchstpersönlich und legte ihn hinzu. "Wir freuen uns, so vielen Kindern unvergessliche Weihnachtsfreuden bereiten zu können", strahlte Andreas Faber.

An Geldspenden kamen 2000 Euro zusammen. Die Volksbank Sauerland stockte diesen Betrag mit einem Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro auf.

Mit einem Lkw wurden die 700 gefüllten Schuhkartons bereits nach Lippstadt transportiert, wo sie zusammen mit den "Schatzkisten" aus dem gesamten Sauerland und dem Raum Paderborn bei der Firma Hella zwischengelagert werden. Am 17. Dezember werden die Kartons in die Slowakei gebracht, wo sie pünktlich zum Weihnachtsfest an bedürftige Kinder verteilt werden.

Diana Merkel wird eine besondere Ehre zuteil. Von den Helfern aller 800 Sammelstellen bundesweit wurde unter anderem sie ausgewählt, mit in die Slowakei reisen zu dürfen und die Geschenkekisten an die Kinder in den Slumgebieten und Waisenhäusern zu verteilen. Viele leuchtende Augen werden sie erwarten. Knipschild Reisen erklärte sich spontan dazu bereit, den Flug zu sponsern.

Andreas Faber und Diana Merkel möchten sich an dieser Stelle bei allen Menschen bedanken, die die Aktion — sei es mit Schuhkartons, Geldspenden oder anderem Einsatz — unterstützt haben.

Die Qualität der Päckchen sei hervorragend gewesen, sagte Diana Merkel: "Die Leute haben reingepackt, was ging, so dass jeder einzelne Schuhkarton ein Zeichen der Hoffnung ist."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare