Schüler verschönern Schule

Einige markante Punkte wurden herausgesucht, die im Rahmen der Schulgestaltungstage verschönert werden. Dazu auch die Säule an der Aula, wo sich einige der SV-Mitglieder für das Foto positioniert haben und um Spenden bitten. Foto: Björn Theis

Bevor es in die langen Sommerferien geht, packen die Schüler der Oberstufe nochmal kräftig an. Bei den Schulgestaltungstagen vom 3. bis 5. Juli soll das Schulgebäude verschönert werden. Rund 250 Schüler sind beteiligt.

Nachdem im vergangenen Jahr die Mensa neu hinzugekommen ist und die Außenfassade erneuert wurde, sollen nun in der Schule und im Außenbereich künstlerische Akzente gesetzt werden. "Die gesamte Gestaltung soll nach und nach immer mehr Konzept bekommen", erklärt Rebecca Lörwald. Sie bildet zusammen mit Greta Kloppenburg die Doppelspitze der SV , die die Idee zu den Schulgestaltungstagen hatten und diese organisatorisch auf die Beine gestellt hat.

Insgesamt 15 Punkte wurden für die Verschönerung herausgesucht, unter anderem der Bau einer Fußballwand auf dem Schulhof, Erstellung einer Le-Puy-Projektwand, die Gestaltung der Bänke und die Aufwertung der Säule an der Aula. Viel Arbeit also.

Es ist eine Aktion "von Schülern für Schüler", wie Greta Kloppenburg erklärt: "Sie wurden im Vorfeld befragt, wo Handlungsbedarf gesehen wird", so die SV-Vorsitzende.

Für die teilnehmenden Schüler besteht bei der Arbeit Gestaltungsfreiheit. "Es schafft mehr Indentifikation, wenn die Projekte von den Schülern selbst realisiert werden", meint Greta Kloppenburg. Von Stadt, Förderverein und Lehrerkonferenz wurden die anstehenden Veränderungen im Vorfeld abgesegnet.

Wie die Mitglieder der SV erklärten, sollen die Schulgestaltungstage nur ein Startprojekt für weitere Verschönerungen in und um das Gestaltungsgebäude sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare