1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Meschede

Sieben Neu-Auszeichnungen und 23 Re-Zertifizierungen: Unternehmen im HSK sind familienfreundlich

Erstellt:

Kommentare

Landrat Dr. Karl Schneider bedankte sich im Rahmen einer coronakonform nachgeholten Feierstunde zur Verleihung der FFU-Zertifikate 2020 im Kreishaus Meschede ausdrücklich für das Engagement der sieben neu zertifizierten Unternehmen und ermutigte sie, auch zukünftig weiter an dem Thema Familienfreundlichkeit festzuhalten und zu arbeiten.
Landrat Dr. Karl Schneider bedankte sich im Rahmen einer coronakonform nachgeholten Feierstunde zur Verleihung der FFU-Zertifikate 2020 im Kreishaus Meschede ausdrücklich für das Engagement der sieben neu zertifizierten Unternehmen und ermutigte sie, auch zukünftig weiter an dem Thema Familienfreundlichkeit festzuhalten und zu arbeiten. © Pressestelle HSK

Ein Zeichen für attraktive Arbeitgeber: 23 Unternehmen wurden jetzt im HSK als Familien-Freundliche-Unternehmen re-zertifiziert, sieben erhielten die Auszeichnung zum ersten Mal.

Hochsauerland – „Es spricht sich im Sauerland herum: Familien-Freundliches-Unternehmen zu werden ist wichtig, um als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden und gegenüber anderen Betrieben Vorteile im Kampf um Fachkräfte zu haben. Es ist ein Qualitätsmerkmal und sorgt für eine moderne und innovative Kultur in den Unternehmen“. Landrat Dr. Karl Schneider bedankte sich im Rahmen einer Feierstunde zur Verleihung der FFU-Zertifikate 2020 im Kreishaus Meschede ausdrücklich für das Engagement der sieben neu zertifizierten Unternehmen und ermutigte sie, auch zukünftig weiter an dem Thema Familienfreundlichkeit festzuhalten und zu arbeiten.

Mit dem Zertifikat zeigen die Unternehmen deutlich nach außen, dass sie sich aktiv für familienfreundliche Arbeitsbedingungen und Angebote einsetzen und ihre Position erheblich steigern, im „Kampf um Köpfe“ die besten Talente für sich zu gewinnen und sie auch langfristig im Unternehmen zu halten.

Nach den Erfahrungen des Kompetenzzentrums Frau & Beruf Hellweg-Hochsauerland und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Hochsauerlandkreises bieten viele Betriebe und Einrichtungen im Kreisgebiet ihren Beschäftigten eine Vielzahl familienfreundlicher Maßnahmen an, ohne diese explizit so zu benennen. Oft ist es eine über Jahre gewachsene Unternehmenskultur, vor allem auch in kleinen und mittleren familiengeführten Unternehmen.

Bewerbungen noch bis 1. Juli

Mit dem Zertifikat „Familien-Freundliches-Unternehmen im Hochsauerlandkreis“, das die WFG und das Kompetenzzentrum seit 2012 vergeben, wird diese gelebte Unternehmenskultur auch nach innen und außen sichtbar. Aktuell dürfen sich rund 70 Unternehmen mit über 19.000 Beschäftigten mit der Auszeichnung „Familien-Freundliches-Unternehmen im Hochsauerlandkreis“ schmücken.

Darüber hinaus konnten 23 familienfreundliche Unternehmen erfolgreich rezertifiziert werden, Bewerbungen um das Zertifikat sind auch in diesem Jahr wieder möglich. Ursprünglicher Stichtag ist der 1. Juli, nach Absprache kann die Frist aber auch um ein paar Tage verlängert werden. Die erforderlichen Formulare – Zertifizierungsvertrag, Selbstcheck und Angaben zur Beschäftigungsstruktur – stehen unter www.wirtschaftsfoerderung-hsk.de zum Download bereit, oder können bei Projektleiter Frank Kleine-Nathland per E-Mail angefordert werden (frank.kleine-nathland@hochsauerlandkreis.de).

Die sieben neuen Zertifikatsträger

Auch interessant

Kommentare