Skiken und Blading

Die Nordic-Trainer stellen sich vor: (v.re.) Jens Morgenstern, Gerd Titel, Adolf Klimpel, Anna Klauke, Günter Hübner, Gudrun Stiefermann; unten: Stützpunktleiter Paul Hennecke.

Der Kreissportbund Hochsauerland und die Touristik "Rund um den Hennesee" erweitert die Sportangebote am Stützpunkt Hennesee.

Seit nun mehr sechs Jahren bietet der KSB in Kooperation mit der Touristik Meschede und Bestwig am Hennesee Nordic Walking an. Etwa 300 Teilnehmer, Einheimische und Touristen haben bei den lizenzierten Trainern des KSB die Nordic Walking Technik erlernt. Ohne die Grundtechnik zu beherrschen, geht es nicht. Stützpunktleiter Paul Hennecke: "Die gesundheitsorientierten Aspekte sollte der Nordic Walker auch wirklich für sich umsetzen können. Durch eine nicht korrekte Technik oder der Körpergröße unangepasste Stöcke kann es dazu kommen, dass sich das Gegenteil einstellt und es zu Schulter-Arm-oder Nackenbeschwerden kommt". Mit der Einführung von neuen Nordic Sport Angeboten und Radtouristik-Touren erhält der Stützpunkt am Hennesee eine neue Bezeichnung. "Nordic & Bike" sollen dem Urlauber aber auch den sportinteressierten Menschen vor Ort signalisieren, dass es hier viel Sportliches zu entdecken gibt.

Zu allen Sommersportarten, die mit Stöcken durchgeführt werden können, bietet der KSB jetzt Kurse am Hennesee an.

Geführte Touren mit dem Mountainbike

Neben den beliebten Nordic Walking-Kursen werden zwei neue Nordic Sport-Kurse von den ausgebildeten Übungsleitern Anna Klauke und Gerd Titel durchgeführt.

Beim Nordic Cross Skating (Skiken) haben Skikes luftgefüllte Räder und einen längeren Radstand. Man wird nicht so schnell wie mit Inline-Skates und kann auch abseits asphaltierter Wege fahren. Das Skiken eignet sich für Menschen jeden Alters, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen, sogar Ungeübte, für die es ein Einstieg in eine neue sportliche Betätigung sein kann. Ebenfalls neu ist Nordic Blading. Das schnelle Gleiten mit Inline-Skates auf asphaltierten Wegen wird durch den Einsatz von speziellen Stöcken noch effektiver. Atemberaubende Geschwindigkeiten können erreicht werden.

"Nordic Blading ist ein Ganzkörpertraining, bei dem 90 Prozent aller Muskeln beansprucht und gekräftigt werden, es werden allerdings Inlinerkenntnisse und eine gute Fitness vorausgesetzt", so Jens Morgenstern, Dipl. Sportlehrer vom KSB. Eigene Inline Skates sind mitzubringen.

Ganz neu sind auch geführte Touren mit dem Moutainbike oder Trekkingrad. Der "Nordic & Bike-Fitness Stützpunkt Hennesee" startet zu Ostern mit den ersten Kursterminen. Treffpunkt für alle Kurse ist der Knaus Campingpark Hennesse, am Empfangsgebäude.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare