Spielzeug für Schweine

Beim Ideenwettbewerb der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) haben die Fachschüler des Kurses Schwein des Berufskollegs für Landwirtschaft der Landwirtschaftskammer in Meschede einen ersten Preis gewonnen.

Dabei handelt es sich um ein von ihnen entwickeltes Spielzeug, das in der Schweinehaltung eingesetzt wird. Für die Teilnahme an dem DLG-Ideenwettbewerb entwickelten die Schüler unter der Leitung ihrer Fachlehrerin Dr. Christine Friedrich eine Kombination aus Leckstein und beweglichen Materialien, wie Ketten und Rohre, und installierten diese in mehreren Schweineställen. Dabei zeigte sich, dass das Ergebnis optimal von den Tieren angenommen wird. Neben einer interessanten Beschäftigung erhalten die Schweine auch einen ernährungsphysiologischen Vorteil. Da das Spielzeug untersuchbar, bewegbar und veränderbar ist, befriedigt es die typischen Verhaltensweisen eines Schweines. Auch die hygienischen Anforderungen werden durch die Installation über dem Boden in einem Schweineabteil erfüllt. Das Beschäftigungsmaterial wurde im Herbst dieses Jahres im DLG-Infozentrum Tiergerechtheit auf der Agrar-Fachmesse "Euro Tier 2012" in Hannover vorgestellt. Den Preis überreichten DLG-Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Grandke und Dr. Christiane Müller, Vorsitzende des DLG-Fachausschusses für Tiergerechtheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare