Markus Müller regiert

Bei den St.-Georg-Schützen in Olpe ist der Hauptmann König

+
Die Freude muss raus: Hauptmann Markus Müller lässt sich nach seinem goldenen Treffer von seinen Schützenbrüdern feiern.

Olpe - Strahlender Sonnenschein und eine bombenmäßige Stimmung herrschte auf dem gut gefüllten Platz hinter der Schützenhalle der St.- Georg-Schützenbruderschaft Olpe, als pünktlich um 11.30 Uhr zum traditionellen Gefecht angetreten wurde. Die Königsanwärter schossen auf Pfingstmontag um die Wette, doch nur einer konnte letztendlich das spannende Schießen für sich entscheiden. Mit dem 135. Schuss befreite schließlich Markus Müller nach einer Stunde den letzten Rest des Vogels aus seinem Kugelfang.

Der 49-jährige neue Olper Schützenkönig ist Hauptmann der St.-Georg-Schützenbruderschaft und arbeitet als Metzger in der Metzgerei Merte in Schmallenberg. Zu seinen Hobbys zählen neben dem Schützenverein, die Feuerwehr als auch sein Stammtisch. Zu seiner Königin erkor er Ehefrau Silvia. Die 48-jährige arbeitet als Bäckereifachverkäuferin in der Bäckerei Becker in Meschede. In ihrer Freizeit beschäftigt sich die neue Königin der St.-Georg- Schützenbruderschaft Olpe leidenschaftlich gerne mit Gartenarbeit. Zusammen regieren die beiden nun ein Jahr lang über die St.-Georg- Schützenbruderschaft Olpe. Mit dem neuen Königspaar freuen sich die beiden Kinder: Laura (19 Jahre) und Tim (15 Jahre).

Olpe feiert Schützenfest - hier sind die Bilder

Beim diesjährigen Vogelschießen sicherte Fritz Kremer die Krone, Dirk Pieper den Apfel und Jürgen Labitzke das Zepter. Beim anschließenden Vizeschießen setzte sich Leandro Arnold treffsicher gegen seine Kontrahenten durch. Nach nur 45 Minuten und mit dem 144. Schuss holte er das Flattervieh von der Stange. Der 18-jährige Schüler liebt seinen Schützenverein und ist großer Borussia Dortmund Fan. Zur Vizekönigin nahm er Laura Müller, die Tochter vom neuen Olper Schützenkönig. Die 19-jährige ist angehende Erzieherin und geht in ihrer Freizeit gerne tanzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare