Platz eins in Westfalen-Lippe

Teams aus Meschede räumen beim Planspiel Börse der Sparkassen ab

+
Die Sparkasse Meschede honorierte jetzt die Leistung der erfolgreichen Teilnehmer des Planspiel Börse mit Geldgewinnen in einer Gesamthöhe von 775 Euro. 

Meschede. Das Planspiel Börse ist Europas größtes Börsenspiel, das jährlich im Herbst durch die Sparkassen über einen Zeitraum von elf Wochen stattfindet. Eine spannende und interessante Börsenzeit erlebten 30.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexiko. Auch im Geschäftsgebiet der Sparkasse Meschede beteiligten sich 124 Teilnehmer in 31 Teams. Mit Erfolg.

Die fünf besten Teams der Schulen in Meschede und Eslohe, die durch das Berufskolleg des Hochsauerlandkreis in Meschede und dessen Lehrpersonal betreut wurden, erhielten jetzt attraktive Preise. Die Sparkasse Meschede honorierte die Leistung mit Geldgewinnen in einer Gesamthöhe von 775 Euro.

Zwei Teams erreichten sogar eine der begehrten Platzierungen bei der Wertung des Sparkassenverband Westfalen-Lippe. „Die Kanalbauer“ erreichten auf Verbandsebene den 26. Platz. „Die Damen der KV3“ konnten ihren Depotwert sogar um 5.806,56 Euro steigern und ergattern sich somit den ersten Platz in Westfalen-Lippe. Hier winken nochmal tolle Geldgewinne und eine Fahrt zur Siegerehrung nach Münster.

Obwohl der DAX während der Spielzeit stark eingebrochen war, konnten die Gewinnerteams ihr Startkapital von 50.000 Euro deutlich steigern; andere hingegen mussten Verluste von bis zu 20 Prozent verbuchen. Die 36. Spielrunde des Börsenspiels war demnach vor allem in diesem Jahr eine große Herausforderung für die Schüler.

Vorstandsmitglied Alexander Wilke und Planspiel Börse Leiterin Ines Hester gratulierten den Gewinnern: „Die schwierige Börsensituation in diesem Jahr forderte von den Teilnehmern einiges ab. So waren die Teams auf spielerische Art gezwungen, sich intensiv mit der Börse, den wirtschaftlichen Zusammenhängen, aber auch den aktuellen politischen Ereignissen zu beschäftigen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare