Videokonferenzen und telefonischer Kontakt

Trotz Notbetrieb: Studienberatung der FH Südwestfalen bleibt online erreichbar

+
Studienberater Matthias Vitte berät gemeinsam mit seinen Kollegen die Studierenden auch per Videokonferenz

Meschede/Hochsauerland – Die Studienberatung der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede ist weiterhin erreichbar. Studieninteressierte können sich telefonisch, per Mail oder per Videokonferenz mit den Studiengangsberatern in Verbindung setzen.

Die Fachhochschule Südwestfalen befindet sich seit der letzten Woche im Notbetrieb. Die Gebäude in der Lindenstraße, Jahnstraße und im Sophienweg sind geschlossen, gearbeitet wird vom Homeoffice aus. 

Die Studienberatung der Hochschule ist aber weiterhin erreichbar.  Zwar nicht mehr im direkten Kontakt, aber per Telefon, Mail oder Videokonferenz. Mit der Beratung über eine Videokonferenz geht die Studienberatung neue Wege. „Wir legen sehr viel Wert auf eine individuelle Beratung. Dabei spielt auch der persönliche Faktor eine große Rolle. Mit der Videoberatung möchten wir den persönlichen Kontakt auch in diesen Zeiten aufrechterhalten“, sagt Sabine Knipps, Leiterin der Studienberatung.

Studieninteressierte können die Studienberatung telefonisch unter Tel. 01 78-1 00 36 46 montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr oder per E-Mail unter studienberatung@fh-swf.de erreichen. Für die Beratung im Rahmen einer Videokonferenz vereinbaren Interessenten vorher einen Termin.

„Die Videoberatung findet über den Konferenzdienst im Deutschen Forschungsnetz (DFN) statt. Sie bekommen eine Einladung mit einem Link zum Portal und Ihren Zugangsdaten von uns per E-Mail zugeschickt. Die Beratung ist auch mit einem Smartphone oder Tablet möglich“, erläutert Sabine Knipps.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare