Autos müssen abgeschleppt werden

Unfall in den Morgenstunden: A46-Auffahrt nach Sperrung wieder frei

+
Die A46-Auffahrt Freienohl ist nach einem Unfall gesperrt. (Symbolfoto)

[Update 10.06 Uhr] Freienohl - Eine Auffahrt der A46-Anschlussstelle Meschede-Freienohl war am Mittwochmorgen gesperrt. Dort hatte es einen Unfall gegeben. Die Auffahrt ist mittlerweile wieder frei.

Die Polizei meldete die Sperrung kurz nach 9 Uhr auf ihrem Twitter-Kanal. Demnach habe es an der A46-Anschlussstelle Freienohl einen Unfall gegeben. 

Die gute Nachricht: Es wurde offenbar niemand verletzt. Die schlechte: Die Auffahrt in Fahrtrichtung Brilon war zeitweise gesperrt. Laut Polizeisprecher Holger Glaremin standen dort Autos quer und blockierten die Auffahrt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. 

Unfall auf A46-Auffahrt Freienohl: Autofahrer mussten ausweichen

Die Abfahrt von der A46 an der Anschlussstelle Freienohl sowie die Auffahrt in Richtung Arnsberg waren nach Angaben der Polizei nicht von der Sperrung betroffen. Autofahrer, die in Freienohl auf die A46 in Richtung Brilon fahren wollten, mussten während der Sperrung auf die Anschlussstellen Arnsberg-Uentrop oder Meschede-Wennemen ausweichen. 

Kurz nach 10 Uhr twitterte die Polizei, dass die Auffahrt wieder freigegeben wurde. "Fahren Sie vorsichtig und kommen Sie gesund am Ziel an", hieß es dort.

Erst am Montag hatte ein Unfall auf einem A46-Zubringer für Chaos gesorgt: In Hüsten bildeten sich nach einem Auffahrunfall auf der B229n lange Staus. 

Karte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare