Zusammenstoß beim Abbiegen

Unfall mit einem Verletzten: Ein Beteiligter haut ab - kommt aber später zurück

+
Symbolfoto

Meschede - Nach einem Verkehrsunfall in Meschede, bei dem ein 26-jähriger Mann verletzt wurde, ist ein 93-jähriger Autofahrer einfach davongefahren. Während der Unfallaufnahme kehrte der Senior aber auf einmal zurück.

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Mittwoch gegen 17.30 Uhr. Demnach war der 93-jährige Mescheder mit seinem Auto auf der Arnsberger Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. 

Als er dann nach links auf die Antoniusbrücke abbog, kollidierte der Senior mit dem entgegenkommenden Auto eines 26-jährigen Arnsbergers. "Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Fahrzeug des Arnsbergers gegen die Ampel. Hierbei wurde er leicht verletzt", berichtet die Polizei. 

Polizei ermittelt wegen Unfallflucht

Doch der 93-Jährige kümmerte sich offenbar wenig darum, denn er setzte seine Fahrt zunächst fort. Während Polizisten den Unfall aufnahmen, kehrte aber zur Brücke zurück. Das half ihm aber wenig: "Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer Verkehrsunfallflucht eingeleitet", heißt es abschließend. 

Unfallfluchten gibt es im Sauerland leider viel zu häufig: Die erschreckende Zahl, wie viele Fälle sich im vergangenen Jahr in der Region ereigneten, gab die Polizei jetzt bekannt. Zuletzt flüchtete beispielsweise eine 53-jährige Frau zu Fuß, nachdem sie ihr Auto in eine Hecke gesetzt hatte. In Altastenberg machte sich ein Beteiligter nach einem Unfall mit einer kuriosen Begründung aus dem Staub.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare