Ampel ausgefallen

Unfall beim Abbiegen auf Kreuzung: Auto fängt Feuer und brennt aus

+

Meschede - Ein eigentlich relativ harmloser Verkehrsunfall hatte am Donnerstagabend weitreichende Folgen: Nach einem Zusammenstoß auf einer Kreuzung ging in Meschede ein Auto in Flammen auf. Die Feuerwehr musste ausrücken.

Wie Polizeisprecher Holger Glaremin auf Nachfrage erklärte, war ein 19-Jähriger Schmallenberger kurz nach 18 Uhr auf dem Oesterweg unterwegs und wollte nach links in die Beringhauser Straße abbiegen. An der Kreuzung war zu diesem Zeitpunkt nach Angaben der Polizei die Ampel ausgefallen.

Beim Abbiegen stieß der Schmallenberger mit dem VW Golf eines 36-jährigen Briloners zusammen. Das Auto fing daraufhin Feuer und brannte aus. Der Löschzug Meschede rückte an und löschte den Wegen. Die Unfallbeteiligten blieben laut Polizei unverletzt.

Weil möglicherweise ein Schaden an der Asphaltdecke entstand, war auch der Bauhof der Stadt Meschede vor Ort, um die Fahrbahn in Augenschein zu nehmen. 

Lesen Sie auch: 

Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr: Akku von E-Scooter explodiert

Feuerwehr rückt zu Waldbrand aus - Feuer offenbar gelegt

Feuerwehr im Großeinsatz: Lagerhalle brennt komplett nieder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare