1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Meschede

Unfall in Meschede: Motorradfahrer schwer verletzt - Hubschrauber im Einsatz

Erstellt:

Kommentare

Auf der Bundesstraße 55 in Meschede im Hochsauerlandkreis gab es am Mittwoch einen Unfall. Ein Motorradfahrer wurde schwer verletzt. Ein Hubschrauber flog zur Unfallstelle.

[Update vom 5. Mai, 11.04 Uhr] Meschede - Wie die Freiwillige Feuerwehr Meschede mitteilte, hat sich der Unfall am frühen Mittwochabend (4. Mai) gegen 18.20 Uhr in Meschede im Hochsauerlandkreis ereignet. Auf der B55 Richtung Warstein verunglückte ein 23-jähriger Motorradfahrer aus Hamm. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtet, ist die Ursache des Unfalls noch unklar. Zum Unfallhergang schreiben die Beamten, dass der Motorradfahrer im Kurvenbereich zu Fall kam und in den Gegenverkehr rutschte.

Unfall in Meschede: Motorradfahrer schwer verletzt - Hubschrauber im Einsatz

Ein Rettungshubschrauber wurde zu der Unfallstelle gerufen. Um eine Landung zu ermöglichen, wurde die Bundesstraße für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Der schwer verletzte Motorradfahrer wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei besteht nach jetzigen Erkenntnissen keine Lebensgefahr. Der Unfallfahrer blieb unverletzt.

Der Löschzug Meschede streute auslaufende Betriebsstoffe ab und unterstützte die Polizei mit der Drehleiter für die Unfallaufnahme. Nach etwa drei Stunden war der Einsatz beendet.

In Meschede wurde ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt.
In Meschede wurde ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. © Freiwillige Feuerwehr Meschede

Bei einem anderen Unfall in NRW stürzte eine 16-jährige Jugendliche von ihrem Roller und wurde schwer verletzt. Ein Autofahrer hatte sie übersehen.

Auch interessant

Kommentare