Kind ins Krankenhaus gebracht

Plötzlich auf die Straße gelaufen: Junge (4) von Lkw erfasst

+

[Update 16.18 Uhr] Meschede - Die B55 in Meschede war am Dienstagnachmittag kurzzeitig voll gesperrt. Dort hatte es einen Unfall gegeben.

Wie die Polizei auf ihrem Twitter-Kanal mitteilte, hatte sich der Unfall auf Höhe des Kreishauses ereignet. Nach ersten Erkenntnissen wollten dort gegen 14.15 Uhr zwei Kinder die Straße überqueren. Ein vierjähriger Junge wurde dabei offenbar seitlich vom Werkzeugkasten eines Lkw erfasst, der Richtung Innenstadt unterwegs war. 

"Laut Zeugenangaben lief das Kind unvermittelt vom Gehweg auf die Straße", teilte die Polizei am späten Dienstagnachmittag mit.

Der Junge wurde ins Krankenhaus gebracht. "Das Kind wurde verletzt, ist aber ansprechbar", erklärte die Polizei auf Twitter. Wie schwer die Verletzungen sind, ist noch unklar. Laut Polizei habe der Vierjährige aber "Glück gehabt".

Die Steinstraße (B55) musste für die Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt werden. "Rettungskräfte sind vor Ort", hieß es von der Polizei. Mittlerweile ist die Straße aber wieder frei, der Verkehr rollt wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare