Unfall verursacht: Schwarzer Ford Focus gesucht 

Meschede. Ein Autofahrer musste am Montag dem Gegenverkehr ausweichen und landete in einem Zaun. Der Verursacher des Ausweichmanövers, ein schwarzer Ford, fuhr weiter.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 30-jährige Autofahrer um 13.50 Uhr auf dem Verbindungsweg von Wehrstapel nach Eversberg. Etwa mittig der Fahrstrecke kam dem Mescheder ein schwarzer Ford Focus entgegen. Um einen Zusammenstoß mit dem auf der falschen Straßenseite fahrenden Ford zu vermeiden, wich der Mescheder nach rechts aus. Hier fuhr er gegen einen Zaun. 

Der schwarze Ford Focus fuhr weiter in Richtung Wehrstapel ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Im dem flüchtigen Auto befand sich ein männlicher Fahrer. Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 - 90 200 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare