Vorverkauf zum 16. Sauerland-Herbst startet

„Unverwechselbares Profil“

Sponsoren und „Macher“ des Sauerland-Herbst stellten in dieser Woche das Programm vor (v.r.): Peter Vogt (Stadtsparkasse Schmallenberg), Georg Scheuerlein (Künstlerischer Leiter Sauerland-Herbst), Sylvia Schmidt (Sauerland-Initiativ), Konrad Lenze (Sparkasse Hochsauerland), Ulrich Achinger (Sparkasse Meschede), Dr. Karl Schneider (Landrat), Frank Eikel (RWE), Norbert Runde (Sparkasse Arnsberg-Sundern), Cornelia Reuber (Hochsauerlandkreis, Fachdienst Kultur).

Außergewöhnliche Konzerte, mitreißende innovative Workshops und internationale Stars der Blechblasmusik – dies vereint der 16. Sauerland-Herbst.

Vom 2. bis zum 30. Oktober sind über vier Wochen lang überragende Musikgrößen, überzeugende Newcomer, vielversprechende Talente und ungewöhnliche Klang-Experimente im Land der 1.000 Berge zu Gast.

Meschede/Hochsauerlandkreis.

Der Vorverkauf für die 22 Konzerte in 14 Städten, darunter zwei Kinderkonzerte, startet am Montag, 1. September, 0.00 Uhr im Internet auf der Webseite www.sauerlandherbst.de. Darüber hinaus können im Vorverkauf Karten bei den Sparkassen im Hochsauerlandkreis sowie über das Bestellformular der Programmbroschüren erworben werden. Diese liegen in den Sparkassen und den Kreishäusern Arnsberg, Meschede und Brilon aus.

„Der Sauerland-Herbst hat ein unverwechselbares Profil“, sagt auch Landrat Dr. Karl Schneider. Besonders im Fokus stehen in diesem Jahr die Konzerte im Musikbildungszentrum Südwestfalen in Bad Fredeburg. „In den neuen Räumen arbeiten wir auch mit neuen Konzepten, sogenannten Brass-Lounges – hinsetzen, entspannt live genießen. So etwas kennt man nur aus den angesagten Clubs der Metropolen“, erläutert Festival-Chef Georg Scheuerlein. Insgesamt geben neue Formate wie das Veranstaltungs-Forum sowie die bewährte Verzahnung von Konzert- und Masterclass-Reihen mit pädagogischen Angeboten dem Festival die besondere Qualität. „Erstmals arbeiten wir mit der Deutschen Bläserakademie zusammen. Die Zusammenarbeit mit der Sächsischen Bläserphilharmonie besteht schon länger“, so Scheuerlein.

Ansonsten ist auch die 16. Ausgabe des Festivals wieder am Pulsschlag der internationalen Brass-Szene. Das gibt auch den Ausschlag, warum sich die Sponsoren, darunter die Sparkassen, RWE sowie der Verein „Sauerland-Initiativ“, wieder für dieses Festival engagieren: „Der Sauerland-Herbst trifft den Nerv des Publikums, ist wandlungsfähig und überrascht mit seinem Stilmix“, so ihr einhelliger Tenor.

Das komplette Programm zum 16. Sauerland-Herbst ist auch im Internet unter www.sauerlandherbst.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare