Was verändert Demenz?

"Das Herz wird nicht dement" - eine verständnisvolle Annäherung an das Phänomen Demenz ist der Vortrag am Mittwoch, 8. Februar, um 18.30 Uhr im DRK Seniorenzentrum Bernhard-Salzmann-Haus in Meschede.

Die Frage des Abends lautet, was bedeutet eine Demenz für die erkrankte Person. Wie verändert sich der Alltag und wo ergeben sich besondere Schwierigkeiten? Nach dem praxisnahen Vortrag von Claudia Drastik-Schäfer, freiberufliche Geronto-Sozialtherapeutin und Sonderpädagogin, besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Dieser Vortrag ist ein weiterer Abend zur Fortbildung für Angehörige. Der Eintritt ist kostenlos.

Der Fahrdienst steht zur Verfügung, um Anmeldung unter Tel.: 02 91/2 92-0 wird gebeten. Falls eine Betreuung des Angehörigen für die Zeit des Vortrags benötigen wird, kann dies im Haus ermöglicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare