Weihnachtsmarkt nun mit mehr Klasse, statt nur Masse

Nur noch zwei Tage — Nostalgische Handwerker — Glühwein-Nacht

Meschede. (bt)

Nur an einem Wochenende findet in diesem Jahr der Mescheder Weihnachtsmarkt statt. Auf "mehr Klasse, statt Masse" ist das neue Konzept von Stadtmarketing und der Werbegemeinschaft "Meschede aktiv" ausgelegt, die erstmals in Eigenregie Veranstalter sind."Erstmal möchten wir in diesem Jahr schauen, ob das Konzept angenommen wird, um den Markt im Jahr darauf eventuell zu erweitern", sagte City-Manager Wolfgang Weiß. Stattfinden wird der Weihnachtsmarkt am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Dezember, ausschließlich auf dem Kaiser-Otto-Platz. Eine nostalgische Handwerkergruppe aus den Niederlanden, die historische Berufe wie Spinnen, Weben oder Blei verglasen darstellen, sollen für eine ganz besondere Atmosphäre sorgen. An den Ständen der heimischen Vereine werden Holzspielzeug, Glühwein und diverse Köstlichkeiten angeboten. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr. Zusätzlich findet am Samstagabend die "Lange Glühweinnacht" ab 19 Uhr statt. Dazu spielt die Band "Chris & the poor boys".

Die Kinder aus Meschede und Umgebung können wie in den vergangenen Jahren auch, auf dem Weihnachtsmarkt ihre geputzten und weihnachtlich dekorierten Stiefel in den "Meschede aktiv" angeschlossenen Geschäften abgeben. Die Stiefel werden anschließend eingesammelt, mit Leckereien gefüllt und an die Geschäfte ausgeliefert, wo sie nach dem Weihnachtsmarkt von den Kindern und ihren Eltern abgeholt werden können.

Außerdem können die Besucher des Weihnachtsmarktes knapp 1000 Mal Glühwein gewinnen. Lose werden ab kommenden Montag in den Geschäften an die Kunden ausgegeben. Einzulösen sind die Gewinner-Lose der Glühwein-Aktion im Rahmen des Einkaufs am langen Samstag auf dem Weihnachtsmarkt. Ergänzt wird der Weihnachtsmarkt mit dem Christkindl-Markt, ebenfalls am 2. und 3. Dezember, jeweils von 10.30 bis 18 Uhr im Kolpinghaus, und dem Weihnachtsbasar des Kunsthandwerks in der Stadthalle, an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare