„Ein besonderer Charakter“

Weihnachtsmarkt in Wennemen lockt mit buntem Programm

Der Weihnachtsmarkt in Wennemen lässt den Ort in festlichem Glanz erstrahlen.

Wennemen. Die Dorfgemeinschaft Wennemen, Bockum und Stockhausen lädt am kommenden Wochenende, 15. und 16. Dezember, bereits zum 15. Mal zum wunderschönen Weihnachtsmarkt in Wennemen ein. Rund um den Gendarmenmarkt sorgen die kleinen verschiedenen Buden wieder für eine ganz besondere vorweihnachtliche Atmosphäre. Ein besonderes Highlight ist am Samstagabend der Auftritt der Band „Hörgerät-chen“.

Der beliebte Weihnachtsmarkt rund um den Gendarmenmarkt wird am kommenden Wochenende wieder zahlreiche Besucher nach Meschede-Wennemen locken. Bei ganz besonderer Atmosphäre und Gemütlichkeit werden zahlreiche heimische Vereine wieder im Einsatz für die Dorfgemeinschaft sein. 

Los geht es am Samstag, 15. Dezember, ab 18 Uhr. Dann öffnen die vielen kulinarischen Buden ihre Türen und laden zum Bummeln und Verweilen aus. Die Besucher des Weihnachtsmarktes können sich auch in diesem Jahr wieder auf viele unterschiedliche Leckereien wie Reibekuchen, Pruzzelfleisch oder Räucherwürstchen freuen. 

Auf der Gendarmenmarktbühne wird am Samstagabend erstmals die Band “Hörgerät-chen” für beste Stimmung unter den Besuchern sorgen. Die kleine Besetzung der in Meschede schon bekannten Band “Hörgerät” rockt seit 2003 mit ihrem “Deutsch-Programm“ die Bühnen des Landes. In den vergangenen Jahren hat sich die Gruppe zu einer der beliebtesten Deutsch-Rock-Bands etabliert. 

Musik mit Gefühl und Leidenschaft 

Die Musiker von „Hörgerät-chen“ haben schon zahlreiche Konzerte in Deutschland gespielt und das Publikum begeistert. Dabei setzen sie auf eigene Songs wie zum Beispiel „Filmriss“ oder „Das hast du nicht verdient“ und auf Cover bekannter Lieder. Beides präsentieren sie auf der Bühne mit viel Gefühl und Leidenschaft. 

„Wir freuen uns riesig über die Zusage von ,Hörgerät-chen’“ berichten Udo Kerstholt und Alexander Jürgens von der Dorfgemeinschaft Wennemen, Bockum und Stockhausen. „Mit der passenden Musik freuen wir uns auf viele Gäste und Besucher, die unserem Weihnachtsmarkt einen ganz besonderen Charakter verleihen“, so die Organisatoren des Weihnachtsmarktes weiter.

Die Grundschüler aus Wennemen möchten mit einigen Adventsliedern die Besucher in Weihnachtsstimmung versetzen.

Jede Menge Unterhaltung gibt es dann am Sonntag, 16. Dezember, ab 14 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt in Wennemen. Neben dem Jugendorchester des heimischen Musikvereins stehen auch die kleinsten Mitwirkenden auf der Bühne auf dem Gendarmenmarkt. Die Grundschüler haben wieder ein paar Weihnachtslieder einstudiert und möchten damit alle Gäste auf die bevorstehenden Festtage einstimmen. 

Der Nikolaus kommt

Gegen 16 Uhr gehen die gespannten Blicke der jüngsten Besucher des Weihnachtsmarktes dann wieder in Richtung Dorfstraße. Von hier aus kommt der Nikolaus nach Wennemen und hat wieder einigen Überraschungen für die Kinder im Gepäck. 

Die Dorfgemeinschaft Wennemen, Bockum und Stockhausen möchte nicht unerwähnt lassen, dass der gesamte Erlös des Weihnachtsmarktes wieder ortsansässigen Projekten zugute kommt. Insbesondere soll in diesem Jahr der Erlös in die Erneuerung des Dorfplatzes fließen. Der Weihnachtsmarkt in Wennemen ist ein Dorfgemeinschaftsprojekt, an dem fast alle Vereine beteiligt sind. Ganz besonders gilt es auch den zahlreichen Rentnern im Ort zu danken, die den gesamten Auf- und Abbau mit großem Einsatz unterstützen.

Hier gibt es eine Übersicht über die Weihnachtsmärkte im gesamten HSK 

Zum Aufbau treffen sich alle freiwilligen Helfer am morgigen Freitag, 14. Dezember, um 9.30 Uhr am Gendarmenmarkt in der Dorfstraße in Wennemen.

Die gesamte Dorfgemeinschaft Wennemen, Bockum, Stockhausen und alle anderen mitwirkenden Vereine laden alle Besucher am kommenden Wochenende nach Wennemen zum Weihnachtsmarkt ein und freuen sich auf schöne Stunden rund um den Gendarmenmarkt unterhalb der Kirche. 

Weitere Informationen rund um den Weihnachtsmarkt und der Dorfgemeinschaft gibt es unter hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare