Weiterbildung für Berufsrückkehrerinnen

Familie und Beruf unter einen Hut bekommen

Meschede. (SK)

Die Agentur für Arbeit Meschede und das Berufsfortbildungswerk des DGB verabschiedeten 16 Frauen mit dem nötigen Rüstzeug, um Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Den Haushalt führen, ihren Kindern bei den Hausaufgaben helfen und sie zu ihren Freunden und Sportvereinen fahren — sie tun es gerne, denn schließlich managen sie ein kleines Familienunternehmen. Doch die 16 Frauen aus dem HSK möchten wieder arbeiten gehen. Einen Job zu finden, ist schwierig. Nachdem sich einige von ihnen lange um ihre Familie gekümmert haben, sind berufliche Kenntnisse auf der Strecke geblieben. Viele von ihnen suchen einen Teilzeitjob, damit sie sich nachmittags ihrer Familie widmen können.

Die Frauen lernten, Lösungen zu finden, um Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Dabei konnten sie sich sowohl über 400 Euro Jobs als auch über Zeitarbeitsfirmen und Selbständigkeit informieren. Sie trainierten, Bewerbungen zu schreiben und im Bewerbungsgespräch zu glänzen. Auch PC-Kenntnisse konnten ausgebaut werden. Ziel war es, die Frauen fit fürs Bewerbungsverfahren zu machen und ihnen ihre Möglichkeiten aufzuzeigen.

Informationen zu dem Angebot erteilt Cornelia Homfeldt bei der Agentur für Arbeit. Tel. 0291/204609.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare