Düfte, Kunst und Kulinarik

Zwölfter Martinsmarkt in Eversberg ist erneut gut besucht

Viele Gäste aus nah und fern strömten vor allem am Samstag bei angenehmen Temperaturen zum Martinsmarkt in die Bergstadt Eversberg. Fotos: Claudia Metten
+
Viele Gäste aus nah und fern strömten vor allem am Samstag bei angenehmen Temperaturen zum Martinsmarkt in die Bergstadt Eversberg. 

Eversberg. Die Kombination aus Kunsthandwerk, Kunst und Kulinarik lockte am vergangenen Wochenende wieder zahlreiche Besucher aus nah und fern nach Eversberg. Im historischen Ortskern der kleinen Bergstadt gab es nunmehr zum zwölften Mal auf dem beliebten Martinsmarkt eine Vielzahl an Attraktionen für Groß und Klein.

Bei frühlingshaften Temperaturen am Samstag waren viele Gäste der Einladung des Bergstadt-Verein Eversberg gefolgt, um den Genüssen auf dem August-Pieper-Platz, im historischen Rathaus, in der Villa „Künstlerbunt“ und in den Räumen von Markes Haus zu frönen. Aussteller aus ganz Deutschland präsentierten liebevoll zwei Tage lang in ihren Holzhütten zahlreiche Ideen und Geschenke für die Advents- und Weihnachtszeit.

Handgefertigte Kunst gab es auch in diesem Jahr wieder an zahlreichen Ständen zu entdecken.

Auf dem bis über die Stadtgrenzen bekannten Kunsthandwerkermarkt gab es wieder wunderschöne Dekorationen für die besinnliche Zeit, Näh- und Strickarbeiten, Liköre und Marmeladen nach Omas Rezept, selbstgemachten Schmuck, wohlriechende Produkte für Körper Geist und Seele oder auch hausmacher Wurstwaren und geräuchertem Schinken. Holzspielzeug, duftende Seifen, handgefertigte Reisigbesen, Bürsten oder auch Spielzeug aus Holz, rundeten das erlesene Angebot ab. Die Lust und Vorfreude auf die Adventszeit sowie ein schönes Weihnachtsfest wurde bei vielen Gästen durch die bunte Vielfalt geweckt oder sogar noch verstärkt.

Aber nicht nur für die Augen gab es auf dem zwölften Martinsmarkt einen Hochgenuss an Sinneseindrücken. Auch die Gaumenfreuden kamen nicht zu kurz. Der Duft nach frisch gebackenem Brot aus dem Holzofen, Glühwein und frischen Waffeln mit Zimt und Zucker ließen so manches Leckermäulchen innehalten. Wer Lust auf eine deftige Mantaplatte rot-weiß, gebratenes Hähnchenbrustfilet mit Champignons und Rahmsauce oder Hirschgulasch mit Spätzle, Rotkohl und Apfelmus hatte, der war auf dem Martinsmarkt in Eversberg genau richtig. Dazu ein edles Glas Rot- oder Weißwein und der Spaziergang am Wochenende durch die Everberger Straßen machte doppelt soviel Spaß.

Eversberger Martinsmarkt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare