Touren enden im Krankenhaus

Viele Unfälle am Wochenende: Motorradfahrer im Sauerland schwer verletzt - Straßen gesperrt

Mehrere Motorrad-Unfälle im HSK verzeichnete die Polizei am Wochenende. Fünf Biker wurden schwer verletzt, zum Teil mussten Straßen gesperrt werden.
+
Mehrere Motorrad-Unfälle im HSK verzeichnete die Polizei am Wochenende. Fünf Biker wurden schwer verletzt, zum Teil mussten Straßen gesperrt werden. (Symbolfoto)

Sommerliche Temperaturen, strahlender Sonnenschein: Das Wetter am Wochenende war überwiegend ideal für eine Motorrad-Tour im Sauerland. Für mehrere Biker endete die Ausfahrt allerdings im Krankenhaus.

Hochsauerland - Auf den Straßen im Sauerland waren am Wochenende wieder zahlreiche Motorradfahrer aus nah und fern unterwegs. Vor allem am Sonntag herrschten mit Temperaturen um 25 Grad und wolkenlosem Himmel sehr gute Voraussetzungen für eine Ausfahrt. In sechs Fällen kamen die Biker allerdings nicht wieder heile zu Hause an: Sie waren in Unfälle im HSK verwickelt.

Der erste Unfall mit Motorradbeteiligung passierte nach Angaben der Polizei am Samstag gegen 10.15 Uhr auf der Sunderner Straße in Arnsberg. Dort war zu diesem Zeitpunkt ein 59-jähriger Mann aus Arnsberg mit seinem Kleinkraftrad in Richtung „Ochsenkopf“ unterwegs. Eine 75-jährige Fraus aus Arnsberg übersah den Mann dann, als sie aus einer Grundstückseinfahrt fuhr. Der 59-Jährige stürzte beim Ausweichen und verletzte sich dabei. Der Rettungsdienst brachte in zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Motorrad-Unfälle im HSK: 28-Jähriger kracht gegen Leitplanke

Am Samstag gegen 17.10 Uhr passierte ein weiterer Unfall in Sundern-Hachen. Ein 15-jähriger Radfahrer aus Sundern wollte zu diesem Zeitpunkt die Straße „Am Lindhövel“ überqueren und übersah dabei laut Polizei eine 55-jährige Motorradfahrerin, die die Straße in Richtung Tiefenhagen befuhr. „Trotz einer Notbremsung konnte die Frau aus Sundern einen Zusammenstoß nicht vermeiden“, berichtet die Polizei. Beide Personen stürzten daraufhin zu Boden, wobei die Bikerin schwere Verletzungen erlitt. Der Rettungsdienst brachte die 55-Jährige in ein Krankenhaus. Der Jugendliche blieb bei dem Unfall nach Polizeiangaben unverletzt.

Ein 28-jähriger Mann aus Dortmund war in einen weiteren Unfall verwickelt, der sich am Samstag gegen 19.10 Uhr auf der L839 (Am Einberg) zwischen Eslohe-Wenholthausen und Meschede-Grevenstein ereignete. Er war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Motorrad in Richtung Grevenstein unterwegs, als er sich in einer Linkskurve verbremste und ins Rutschen geriet. Der 28-Jährige prallte schließlich gegen eine Leitplanke und stürzte, wie die Polizei berichtet. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Motorrad-Unfälle im HSK: Biker rutscht in den Gegenverkehr

Ein weiterer Unfall passierte nach Angaben der Polizei am Sonntag gegen 17.30 Uhr auf der L740 zwischen Medebach-Küstelberg und Winterberg. Dort war zu dieser Zeit ein 41-jähriger Mann aus Diemelstadt mit seinem Motorrad in Richtung Winterberg unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er dann ins Rutschen und stürzte. Sein Motorrad rutschte in den Gegenverkehr und krachte in den entgegenkommenden Wagen eines 80-jährigen Mannes aus Bischberg (Bayern) zusammen. Der Biker wurde bei dem Unfall auf der L740 schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte den 41-Jährigen in ein Krankenhaus. Die Landstraße musste für die Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Am Sonntagabend gegen 20 Uhr krachte es dann noch einmal am Sorpesee. Ein 45-jähriger Motorradfahrer aus Iserlohn, der nach Angaben der Polizei auf der L687 von Sundern-Langscheid in Richtung Sundern-Amecke unterwegs war, verlor er aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Er wurde bei dem Unfall am Sorpesee schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte den 45-Jährigen in ein Krankenhaus. Für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme wurde die Landsstraße am Sorpesee voll gesperrt.

Zudem verletzten sich ein 60-jähriger Motorradfahrer aus den Niederlanden und seine Sozia am Sonntag gegen 13.50 Uhr bei einem Unfall in Medebach leicht. Auch im benachbarten Kreis Soest gab es am Wochenende zahlreiche Motorradunfälle, bei denen Biker schwer verletzt wurden. Im HSK waren zuletzt am Feiertag zwei schwere Unfälle passiert. Zwei Motorradfahrer erlitten dabei schwere Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare