Ämterkarussell dreht sich

Bei der Generalversammlung besetzten die St.-Sebastian-Schützenbrüder aus Brunskappel viele Ämter neu. Allen voran einen neuen Ersten Zugführer. Denn Andreas Guntermann stellte sich nach mehr als 20 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Verfügung.

Guntermanns Karriere im Schützenvorstand Brunskappel begann 1992 als 1. Fähnrich. Seine weitere Laufbahn besiegelte er Ende der 90er-Jahre als Schützenkönig mit Ehefrau Elke an seiner Seite. Anfang 2001 wurde er zum 1. Zugführer gewählt. In den Jahren als Vorstandsmitglied erhielt er den Orden für Verdienste und einige Jahre später sogar den Orden für besondere Verdienste.

Schriftführer Klaus Minge, der bereits mehr als zehn Jahre im Vorstand tätig ist, wurde sein Nachfolger. Wiederum sein Amt übernimmt Felix Hohmann als neues Vorstandsmitglied. Der 2. Fähnrich und gleichzeitig Hallenwart Severin Lörwald verabschiedete sich ebenfalls von seiner Vorstandsarbeit. Er hatte zweimal die Königswürde errungen. Lörwald verlässt den Vorstand nach 30 Jahren.

Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurden Nils Knoche als 2. Fähnrich sowie Jens Schäfer, der das Amt von Lukas Schnier als 2. Fahnenoffizier übernimmt. Thomas Tüllmann wurde 2. Königsoffizier und löst damit Robert Kohlhase ab. Thomas Weller, bisher 2. Zugführer, stellte sich aus privaten Gründen nicht mehr zur Wahl. Das Amt bleibt erstmal vakant, da sich kein Nachfolger fand. Über eine Lösung denkt man nach.

Weiter auf der Tagesordnung stand die Hallendachsanierung. Wie die endgültige Planung und Entwicklung aussehen sollen, wird in einer außerordentlichen Generalversammlung im Frühjahr beschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare