1:0-Sieg gegen den Favoriten

FC Ass./Wie./Wu gewinnt Relegationshinspiel gegen SV Schmallenberg/Fredeburg

+
So sehen Sieger aus: FC Ass/Wie./Wu stößt das Tor zur Bezirksliga auf.

Wulmeringhausen/Schmallenberg. Der FC Assinghausen/Wiemeringhausen/Wulmeringhausen hat das erste Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga mit 1:0 gegen den haushohen Favoriten SV Schmallenberg/Fredeburg gewonnen.

„Damit haben wir nicht gerechnet, aber man sieht, was im Fußball alles möglich ist“, so FC-Trainer Andreas Frese. Dabei lobte er besonders die Fans. Diese Unterstützung konnte die Mannschaft gerade in der Endphase der Partie gut gebrauchen.

Im Lager des SV Schmallenberg/Fredeburg war man natürlich alles andere als zufrieden. „ Wir haben das Spiel klar bestimmt, hatten mehr Ballbesitz und Torchancen – aber das nützt alles nichts, wenn du kein Tor schießt“, so Trainer Merso Mersovski. Vor rund 1000 Zuschauern schoss FC Torjäger Marco Dommach in der 51. Minute das Tor des Tages. Große Chancen des SV vereitelte FC Torwart Michael Padberg, der auch die besten Chancen zunichte machte.

SV Trainer Merso Mersovski peitscht seine Jungs nach vorne, um das Spiel doch noch zu drehen. 

Er hatte einen Sahnetag und wurde zum Matchwinner. Besonders in der Endphase überragte er mit tollen Paraden. „Mit dem 1:0 haben wir eine gute Ausgangsposition, aber gewonnen haben wir noch nichts“, so Andreas Frese. Ähnlich sieht das auch Mersowski. „Beim Rückspiel in Schmallenberg haben wir 90 Minuten Zeit, um das Spiel noch zu drehen.“

Das entscheidende Spiel ist am kommenden Samstag, 2. Juni, in Schmallenberg. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz am Schulzentrum in Schmallenberg.

Erstes Relegationsspiel: FC Ass./Wie./Wu. gegen SV Schmallenberg/Fredeburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare