Entscheidung im Neunmeterschießen

SG Ass-Wie-Wu wird neuer Olsberger Stadtmeister

+
Der Vorstand des TuS Antfeld und Bürgermeister Wolfgang Fischer, der die Siegerehrungen der Senioren vornahm, freuten sich über faire Partien.

Olsberg  Die Spielgemeinschaft Assinghausen-Wiemeringhausen-Wulmeringhausen konnte mit einem Tor Vorsprung im Neunmeterschießen den Stadtmeistertitel mit einem 4:3 für sich entscheiden.

Das packende Endspiel gegen die erste Mannschaft des TSV Bigge-Olsberg endete zuvor 1:1 nach der regulären Spielzeit. Den dritten Platz sicherte sich der Ausrichter TuS Antfeld, der gegen die Spielgemeinschaft Elpe-Andreasberg 2:1 siegte. 

In der Gruppe A traten die Mannschaften Ass-Wie-Wu II, Elpe-Andreasberg, TSV Bigge-Olsberg II und der TuS Antfeld an. In der Gruppe B stand die Mannschaft aus Gevelinghausen den drei A-Ligisten TSV Bigge-Olsberg I, Ass-Wie-Wu I und Bruchhausen-Elleringhausen gegenüber. 

Der Vorstand des TuS Antfeld und Bürgermeister Wolfgang Fischer, der die Siegerehrungen der Senioren vornahm, freuten sich über faire Partien. 

Bei den Junioren traten insgesamt nur sieben Mannschaften am Vormittag an. Der zweite Spieltag, der sonst komplett der Jugend gewidmet war, entfiel wegen der wenigen Junioren-Mannschaften im Teilnehmerfeld. Bei den E-Junioren siegte der TSV Bigge-Olsberg vor der SG Bruchh-Elleringh-Ass-Wie-Wu. Platz eins der D-Junioren gewann der TSV Bigge-Olsberg I, Platz zwei sicherte sich die SG Bruchh-Elleringh-Ass-Wie-Wu und die zweite Mannschaft des TSV Bigge-Olsberg landete auf dem dritten Platz. Die Siegermannschaft der G-Junioren SG Bruchh-Elleringh-Ass-Wie-Wu verwies den TSV Bigge-Olsberg auf Platz zwei. 

Beim Turnier der Alt-Herren (Ü32) setzte sich die SG Ass-Wie-Wu mit einem 2:1-Sieg vor dem TuS Antfeld durch. Der dritte Platz wurde an die zweite Mannschaft des TSV Bigge-Olsberg vergeben.

Stadtmeisterschaften in Olsberg

Stadtmeisterschaften in Olsberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare