Die Heimat näher bringen

38. Ausgabe des „Strunzerdaal“ ist ab sofort erhältlich

+
Der Arbeitskreis „Strunzerdaal“ des Olsberger Heimatbundes präsentiert stolz die neue 38. Ausgabe der Chronik.

Olsberg – Die 38. Ausgabe des Olsberger Heimatblattes „Strunzerdaal“ ist auf dem Markt. Das Redaktionsteam vom Olsberger Heimatbund stellte sein neues Werk am Donnerstag im Gasthof Canisius (Schiffchen) in Bigge vor.

Auf fast 200 Seiten zeigt die heimatliche Chronik mit seinen Texten sowie aktuellen und historischen Fotos dem Leser die Stadt Olsberg und seine umliegenden Ortschaften. „Die Ausgabe ist mit acht Seiten größer geworden. Sie zeigt große Bilder vom Kreisel und auf dem Titel den Blick auf den Autobahnzubringer von der A46“, so Willi Häger, der den Arbeitskreis „Strunzerdaal“ leitet. 

Zusammen mit Jochen Droste, Sonja Funke, Hans-Dieter Frigger, Gerhard Göddecke, Egon Specht, Dirk Sprinke und Bernhard Vorderwülbecke hat der Teamleiter die Chronik auf den Weg gebracht, um den Olsbergern ihre Heimat, deren Geschichte mitsamt zahlreichem aktuellen Geschehnissen näherzubringen. 

Wie bereits in den Jahren zuvor ist die Jahresschrift in die Rubriken „Aus dem Heimatbund“, „Heimat“, „Bildung“ „Historisches“, „Pastoraler Raum“, „Aus den Vereinen“, „Personalien“ und „Kunterbunt“ gegliedert. Aktuelle Stories wie der Kreisverkehr und die Veränderung der Stadt Olsberg oder auch die Aktivitäten am Philippstollen wurden genauso aufgegriffen wie die Herkunft von Straßennamen in Bigge und den Olsberger Ortsteilen. Dazu Sauerländer Platt, der Olsberger Staussee 2019 – diesmal mit Wasser sowie das Engagement der Schule an der Ruhraue in Sachen Naturschutz wurden genauso behandelt wie auch die Schützenfestsaison 2019. 

Der „Strunzerdaal“ ist somit wieder eine kunterbunte Mischung aus Aktualität und Geschichte, die dem Leser lokale Ereignisse in Wort und Bild, Neuigkeiten aus den verschiedenen Arbeitskreisen des Heimatbundes als auch aus den Vereinen zusammen trägt.

Ausgabestellen 

Die 38. Ausgabe des „Strunzerdaals“ gibt es für 10 Euro bei den einzelnen Ortsheimatpflegern, den Arbeitskreismitgliedern sowie in Assinghausen im Lebensmittelmarkt Birkhölzer, in Olsberg in der Apotheke am Markt, bei Liese im Hit-Markt, in der Sparkasse Hochsauerland, der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten, der Volksbank Sauerland sowie in Bigge im Gasthof Canisius.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare