Bergmannskreuzweg

Die St. Laurentius-Schützenbruderschaft lädt für Sonntag, 22. Juni, zum Gang des Kreuzwegs am Bergmannspfad ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Brücke an der ehemaligen Wurzelmühle im Elpetal.

Die Entstehung des Bergmannskreuzweges dürfte um das Jahr 1900 liegen. Damals schnitzten die Bergleute, insbesondere aus dem Elpe- und Negertal, die tagtäglich auf einem schmalen, beschwerlichen Weg zu ihren Arbeitsstätten zogen, Kreuzwegstationen in die circa 200-jährigen Buchen.

Vor 13 Jahren hat die St. Laurentius-Schützenbruderschaft Elpe dieses Zeugnis tiefer Bergmannsfrömmigkeit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Entlang des Kreuzweges legten sie einen schmalen Trampelpfad an. Alle Stationen — bis auf drei fehlende, die wahrscheinlich einem Sturm oder Baumbruch zum Opfer fielen — sind wieder entdeckt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare