Zwölf neue familienfreundliche Unternehmen im HSK

Betriebe ausgezeichnet

Die Vertreter der zwölf als „Familienfreundliche Unternehmen“ ausgezeichneten Betriebe nahmen jetzt in Olsberg ihre Urkunden entgegen.

Familienfreundlichkeit wird in hochsauerländer Betrieben groß geschrieben.

Landrat Dr. Karl Schneider zeichnete jetzt in Olsberg zwölf Unternehmen aus, die sich der Zertifizierung durch die Wirtschaftsförderung des HSK und das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Hellweg-Sauerland gestellt haben.

Der Landrat würdigte besonders die Ideen, die die Unternehmen in Sachen Familienfreundlichkeit entwickelten. So bieten einige Betriebe den Arbeitnehmern an, die eigenen Kinder in betrieblichen Einrichtungen während der Arbeitszeit zu betreuen, anderen Mitarbeitern wird die Möglichkeit geboten, an innerbetrieblichen Gesundheitsprogrammen teilzunehmen oder den Arbeitsplatz als Home-Office bereitzustellen. Die Familienfreundlichkeit eines Unternehmens sei für die Betriebe auch bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern ein starkes Argument, diese für den ländlichen Raum zu begeistern, so Dr. Schneider weiter.

Die zwölf ausgezeichneten Unternehmen kommen aus den verschiedensten Bereichen. Von der Zahnarztpraxis mit neun Mitarbeitern bis hin zu einem Betrieb mit 680 Angestellten. Die Vielfalt beweise, so Landrat Dr. Schneider, dass eine familienbewusste Personalpolitik in jedem Betrieb geleistet werden könne – im Familienbetrieb sowie im Großunternehmen. (Von Kaspar Kämper, olsberg@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare