Bierpreis bleibt

68 Schützenbrüder folgten jetzt der Einladung zur Generalversammlung des Vereins in der Wiemeringhauser Schützenhalle.

Kassierer Jürgen Winzer informierte die Mitglieder über Einnahmen und Ausgaben im Jahr 2011. Trotz steigender Kosten beim Schützenfest bleibt der Preis für ein Glas Bier auch dieses Jahr bei 1,10 Euro. Anschließend wurden die Pläne zum Umbau des Speiseraums vorgestellt. Die Umbaumaßnahmen sollen im März beginnen. Schon während der letzten zwei Jahre wurden die Küche und die Herrentoiletten aufwendig renoviert.

Allein in den Umbau der Herrentoiletten wurden knapp 11.000 Euro investiert. Bei den Wahlen des Vorstandes gab es einige Veränderungen. Nach insgesamt elfjähriger Vorstandstätigkeit, davon neun Jahre als Brudermeister, stellte Herbert Schmidt sein Amt als erster Vorsitzender zur Verfügung.

Einstimmig wurde der bisherige Adjutant Guido Ricken zum Nachfolger gewählt. Sein Nachfolger als Adjutant wurde Fahnenoffizier Christian Besse. Für Christian Besse wurde der amtierende Schützenkönig Klaus-Peter Henneke in den Vorstand gewählt.

Einstimmig sind auch Schriftführer Achim Schröder und Fahnenoffizier Elmar Padberg bestätigt worden. Als Vertreter für Fahnenoffiziere wurden Stefan Meyer und Michael Schmidt gewählt.

Die Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft nahmen Peter Podszuweit und Muharrem Doganel entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare