Stadt mit Ortsteilen entwickeln

Bürgermeister Wolfgang Fischer in Olsberg vereidigt

Der alte und neue Bürgermeister Wolfgang Fischer wurde in der konstituierenden Ratssitzung vereidigt.
+
Der alte und neue Bürgermeister Wolfgang Fischer wurde in der konstituierenden Ratssitzung vereidigt.

Auf gemeinsame Anstrengungen, um die Stadt Olsberg mit all ihren Ortsteilen weiterzuentwickeln, setzt Bürgermeister Wolfgang Fischer. Dies liege ihm wie schon in den letzten elf Jahren besonders am Herzen, erklärte der alte und neue Amtsinhaber bei seiner Vereidigung am Donnerstag in der Konzerthalle.

Olsberg -  Er forderte die Ratsmitglieder aller Fraktionen auf, sich den aktuellen Herausforderungen – und damit sprach er auch die Corona-Pandemie an – gemeinsam zu stellen. Der Aufgabenkatalog für die nächsten Jahre sei bereits jetzt „gut gefüllt“, so Wolfgang Fischer. Als Beispiele nannte er die Digitalisierung im Rathaus und in den Schulen, den Erhalt der sehr guten rettungsdienstlichen und medizinischen Versorgung, die Erweiterung von Gewerbegebieten und Wohnbauflächen mit Augenmaß, die Stärkung der Dörfer und deren Infrastruktur sowie die Gestaltung des Klimawandels. 

Zwölf Ortsvorsteher und zwei Stellvertreter

Weitere Themen auf der Agenda seien die Wiedererlangung der finanziellen Handlungsfreiheit und die Unterstützung der ehrenamtlichen Aktivitäten in der Stadt Olsberg. Zwei Stellvertreter stehen dem Bürgermeister zur Seite: Beate Ruhland (CDU) als 1. Stellvertreterin und Peter Rosenfeld (SPD) als 2. Stellvertreter wurden einstimmig gewählt. Acht Ausschüsse bildete der Rat für die Wahlperiode bis 2025.

Zwölf Ortsvorsteher wurden ebenfalls gewählt, zwei davon (für Elleringhausen und Wiemeringhausen) müssen noch zu einem späteren Zeitpunkt benannt werden. Fest stehen Martin Aleff für Antfeld, Ingo Hanfland für Assinghausen, Karl-Wilhelm Fischer für Bigge, Gabriele Rahmann für Bruchhausen, Klaus-Peter Körner für Brunskappel, Frank Kreutzmann für Elpe/Heinrichsdorf, Michael Becker für Gevelinghausen, Winfried Henke für Helmeringhausen, Sabine Bartmann für Olsberg und Elmar Hanfland für Wulmeringhausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare