Alleinstehende Menschen aus der Isolation holen

Caritas-Konferenz Bigge feiert "Fünf Jahre Sonntagsbrunch"

Die Mitarbeiterinnen des Bigger Sonntagsbrunchs feierten Jubiläum.

Bigge – Die Caritas-Konferenz Bigge feierte das fünfjährige Bestehen des Sonntagsbrunchs. Initiatorin und Leiterin Angelika Ditz gründete ihn, um alleinstehende Menschen an Sonntagen aus ihrer Isolation zu locken.

Der Sonntagsbrunch soll eine Möglichkeit sein, mit fremden und bekannten Menschen in Kontakt zu kommen und ein paar Stunden in geselliger Runde zu verbringen. 

Der Brunch findet alle vier Wochen im Bigger Pfarrheim statt. Einlass ist ab 11 Uhr und um 11.30 Uhr wird das Buffet eröffnet. Das Projekt wurde gut angenommen, Angelika Ditz und ihr Helferteam können jeweils 25 bis 35 Personen begrüßen. Zur Auswahl am Büfett stehen frische Brötchen, Brot, Rührei, Eier, Lachs, Schinken- und Wurstplatten, Käseplatten, eine heiße Suppe, Kaffee und Kuchen, Säfte, sowie abwechselnd Salat oder andere Leckereien, die von den Helfern des Sonntagsbrunch zubereitet werden. Die Kosten für den Brunch betragen acht Euro pro Person. 

Regelmäßig findet auch ein Rahmenprogramm zur Unterhaltung statt. Mal ein paar Anekdoten, kurzweilige Geschichten oder auch ein gemeinsames Singen von bekannten Liedern mit Akkordeon-Begleitung. Gegen 14.30 Uhr treten die Gäste dann ihren Heimweg an. 

„Das Tolle ist, dass nicht nur Bigger den Weg zum Brunchen finden, sondern auch Gäste aus den Nachbargemeinden nutzen dieses Angebot mit großer Freude. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen“, so die Organisatoren.

Mehr über die Caritas-Konferenz und deren Angebote unter www.caritas-bigge.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare