Blues und ein Tribute an AC/DC

Chris Farlowe spielt in Olsberg, „We Salute You“ in Alme

Olsberg/Brilon – Zwei Spitzenkonzerte kurz hintereinander präsentiert der heimische Konzertveranstalter Gisbert Kemmerling im östlichen Sauerland: Am Freitag, 31. Januar, kommen zunächst alle Bluesliebhaber und Fans der Band „Colosseum“ voll auf ihre Kosten.

Die „Hamburg Blues Band“ (HBB) mit dem Sänger Chris Farlowe tritt in der Linie 73 in Olsberg-Bigge ab 20 Uhr auf. Zum Countdown am Samstag, 8. Februar, wird es die Band „We Salute You“ in der Gemeindehalle in Brilon-Alme so richtig krachen lassen. 

Seit nunmehr 37 Jahren tourt die HBB durch überfüllte Clubs, die mit zum Besten gehören, was die europäische Bluesszene zu bieten hat. Die Bluesband wurde unter anderem vom leider schon verstorbenen Saxophonisten der legendären Band „Colosseum“, Dick Heckstall-Smith, gegründet. Der Sänger von Colosseum, Chris Farlowe, ist ein echtes Urgestein und wird die Band an diesem Abend in der Linie 73 bei einigen Songs gesanglich mit seiner Rockröhre unterstützen. Eine Verstärkung ist auf jeden Fall auch der 23-jährige Newcomer-Stargitarrist und musikalischer Ziehsohn von John Mayall, Krissy Matthews. Dieses seltene Aufeinandertreffen von Jung und Alt darf man sich am 31. Januar auf gar keinen Fall entgehen lassen. Nach der Show wird es zudem noch Blues- und Rockmusik von Dj Gisbert geben. Für diesen unbeschreiblichen Blues-Abend gibt es die Tickets im Vorverkauf bei CTS-Eventim, oder unter www.eeltickets.de

Die AC/DC Tribute-Band „We Salute You“ wiederum setzt mit bis zu 21 Kanonen für die Salutschüsse, einer überdimensionalen und originalgetreuen Hell Bells, einer beeindruckenden Marshall-Verstärker-Wand und einer gigantischen Licht- und Tonanlage weltweit neue Maßstäbe. Die Show gilt damit als größte AC/DC Tribute-Produktionen der Welt. Maximal 30 Konzerttermine vergibt die Band pro Jahr. Einen konnte Kemmerling für Samstag, 8. Februar, in Brilon-Alme sichern. Als Vorband für das Rockspektakel werden mit der Briloner Band „One Tape“ echte Lokalmatadoren ins Rennen geschickt. 

In Alme wurde für das Konzert eine Vorverkaufsstelle eingerichtet: Die günstigsten Tickets für das Rockspektakel sind beim Alme-Grill in Brilon-Alme erhältlich. Reguläre Tickets kosten hier 25 Euro. Außerdem gibt es vergünstigte Gruppentickets: Das Highway-to-Hell-Ticket gilt für fünf Personen und kostet 100 Euro. Gruppentickets gibt es auch über die Websites der lokalen Veranstalter: www.lautstrom.de und www.kemmerling-konzerte.de Bundesweit sind Tickets bei allen eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare