Ein Döner für Benin

Die Tanz-AG der 5er-Klassen feierte auf der Adventsfeier ebenfalls ihre Premiere.

Ein Döner für Benin – unter diesem Slogan veranstaltete die Sekundar- und Realschule Olsberg ein Hilfsprojekt im Advent. Die Schüler wurden aufgerufen, in der Adventszeit einmal zum Beispiel auf einen Döner zu verzichten und stattdessen das Geld für das Projekt zu spenden.

So erklangen am Nikolaustag Weihnachtslieder in den Pausen, während Engel die Spenden einsammelten. Über die Kolpingsfamilie werden im afrikanischen Benin unter anderem ein Krankenhaus und eine Schreinerei unterstützt. Diese Schreinerei ermöglicht Jugendlichen eine Berufsausbildung und hat unter anderem bereits Möbel für die deutsche Botschaft in Benin hergestellt. Schulleiter Michael Aufmkolk: "Wir suchten für die neue Sekundarschule ein Hilfsprojekt, das wir auch längerfristig unterstützen wollen. Bei der Auswahl war uns wichtig, einen Ansprechpartner vor Ort zu haben. Diesen haben wir in Pfarrer Steilmann gefunden und wir hoffen, dass wir das Spendenprojekt noch weiter mit Leben füllen können."

Weitere Aktionen sollen in Zukunft folgen. Für die erste Aktion konnten jetzt über 300 Euro auf das Spendenkonto überwiesen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare