Eindeutiges Zeichen gegen Missbrauch von Kindern

Musizieren in Olsberg für die gute Sache: das Luftwaffenmusikkorps 3 der Bundeswehr mit seiner großen Besetzung. Foto: SK

Konzert des Luftwaffenmusikkorps 3 — Erlös für Kindergärten

Olsberg. (SK)

Der SAUERLANDKURIER präsentiert ein wohl bislang in dieser Form einmaliges Konzert im Hochsauerlandkreis. Am Mittwoch, 7. Februar, 20 Uhr, gibt das Luftwaffenmusikkorps 3 der Bundeswehr mit seiner großen Besetzung aus 55 Musikern ein Konzert der Extraklasse in der Konzerthalle Olsberg. Unter der Leitung von Oberstleutnant Michael Wintering werden die Musiker nicht nur die Zuhörer mit Melodien aus allen Musikrichtungen begeistern, sondern sie helfen den Veranstaltern dieses Konzertes, eine klare Botschaft hinauszutragen: Kein Kind in Deutschland und über unsere Grenzen hinaus darf je wieder Opfer von Missbrauch und Gewalt werden. In den vergangenen Wochen und Monaten ging es mehr als nur einmal durch Presse und Fernsehen: Die Berichte von misshandelten, verhungerten oder getöteten Kindern. Die Reservistenkameradschaft Bruchhausen, die Schützenbruderschaft St. Michael Olsberg und die Touristik und Stadtmarketing Olsberg waren sich sofort einig: "Wir setzen ein eindeutiges Zeichen gegen Gewalt und Missbrauch an Kindern. Vielleicht, da regional bedingt, nur ein ganz kleines, aber aus solchen Anfängen kann auch mehr entstehen."

Karten im Vorverkauf erhältlich

Ganz besonders stolz sind die Veranstalter auf ihren Schirmherren. Abt Stephan Schröer OSB von der Benediktinerabtei Königsmünster hat nicht eine Sekunde gezögert, dieses Konzert zu unterstützen. Der Reinerlös kommt jeweils anteilig den zehn Kindergärten im Stadtgebiet Olsberg zugute. Und wen man auch gefragt hat: Die Welle der Unterstützung für dieses Konzert ist riesig. Als Hauptsponsor konnte die Firma Olsberg Hermann Everken GmbH gewonnen werden. Geschäftsführer Ralf Kersting hat spontan die Übernahme eines Großteils der Kosten zugesagt. Nicht nur, dass das Luftwaffenmusikkorps 3 das Konzert ohne Honorar bestreiten wird; es werden sämtliche Kommandeure des Musikdienstes der Bundeswehr der Bundesrepublik Deutschland unter Führung von Oberst Dr. Michael Schramm dieses Konzert besuchen und damit ihre diesjährige Kommandeurstagung beenden. Karten für dieses Konzert gegen Gewalt an Kindern sind im Vorverkauf bei der Olsberg-Touristik unter Tel. 02962/97370 oder auch unter info@konzerthalle-olsberg. de erhältlich. Der Eintrittspreis beträgt 11 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare