Kinder beschäftigen sich mit Friedenskreuz

Frühling begrüßen

Mit dem Friedenskreuz haben die Kinder des St.-Nikolaus-Kindergartens Olsberg den Frühling begrüßt und freuen sich nun auf das Frühlingsfest.

„Ich bin nach wie vor von dem Friedenskreuz als Mittel, unseren Kindern den Inhalt der Fasten- und Osterzeit zu vermitteln, begeistert“, zieht die Leiterin des Kindergartens, Martina Urbansky, kurz vor dem Abschluss des gruppenübergreifenden Projektes Resümee. Der Höhepunkt wird im Rahmen eines Frühlingsfestes am Samstag, 27. April, begangen.

Seit dem 18. März hatten sich die Kinder jede Woche mit Hilfe des Friedenskreuzes einem anderen Aspekt des Kreuzes genähert. Jeden Montag wurde bei einer Auftaktveranstaltung für alle Gruppen in der Halle ein großes Friedenskreuz nach und nach mit Hilfe von bildlichen Symbolen vervollständigt. So begleitete die Krone für den „König des Friedens“ die Kinder in der Woche vor dem Palmsonntag. Ein Krug und ein Brot verwiesen in der Karwoche auf das letzte Abendmahl, während in der Woche nach Ostern ein Haus mit der Friedenstaube für den Gang nach Emmaus und den Heiligen Geist stand. Danach ging es um das Wasser des Lebens. Zum Abschluss symbolisierte ein Stern Jesus als das Licht der Welt, das uns immer begleitet.

„Die Kinder waren immer total fasziniert und wir konnten teilweise eine Stecknadel fallen hören“, fasste Urbansky ihre Eindrücke zusammen. In den einzelnen Gruppen wurde das Wochenthema mit einem Gruppenkreuzes und eigenem Holzkreuz für jedes Kind noch weiter vertieft. So verwundert es nicht, dass das Kreuz auch in den Familien zum Thema wurde. Eltern berichteten von Kreuzen aus Duplo-Steinen oder zahlreichen Zeichnungen.

Der Abschluss und Höhepunkt des Projektes ist das Frühlingsfest am Samstag, 27. April. Los geht es um 14 Uhr in der St.-Nikolaus-Kirche. Dort gibt es nochmal einen Rückblick auf die Inhalte des Friedenskreuzes. Im Anschluss sind alle, die sich mit dem Kindergarten verbunden fühlen, zum bunten Treiben im und um den Kindergarten eingeladen. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt und um 17.30 Uhr gibt es einen Überraschungsauftritt des Elternrates.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare