Messlatte hoch angesetzt 

Tourismus Brilon Olsberg GmbH erhält gleich zwei Zertifikate

Rüdiger Strenger aus Brilon, der DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß und Mechthild Funke aus Olsberg nahmen in Stuttgart die neuen Plaketten entgegen.

Brilon/Olsberg. Die neu gegründete Tourismus Brilon Olsberg GmbH freut sich über die erneute Zertifizierung der Qualitätswanderwege „Olsberger Kneippweg“ und „Briloner Kammweg“.

Auf der Touristik-Messe „Caravan, Motor und Touristik“ (CMT) in Stuttgart nahmen der Geschäftsführer der TBO Rüdiger Strenger und die Themenmanagerin Wandern, Mechthild Funke die begehrte Auszeichnung „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ in Empfang.

„Wir freuen uns, bereits zum vierten mal das begehrte Zertifikat ,Qualitätsweg Wanderbares Deutschland' für unsere beiden Vorzeige-Wege erhalten zu haben.“ so Rüdiger Strenger aus Brilon.

Nach drei Jahren Qualitätswandern auf den beiden Rundwegen war es im Herbst 2015 wieder so weit: Die Prüfungskommission des Deutschen Wanderverbandes hatte sich auf den Weg gemacht, um Qualitätskriterien wie Wegebeschaffenheit und Attraktivität des Landschaftsbildes zu überprüfen. Nach geringfügigen Nachbesserungen haben die 39 und 49 Kilometer langen Wege die Anforderungen mit Bravour bestanden. Die offizielle Auszeichnung ist auch Voraussetzung für die Mitgliedschaft in den „Sauerland-Wanderdörfern“ des Sauerland-Tourismus. Nur Orte mit ausgezeichneter Wanderinfrastruktur entwickeln hier gemeinsam Projekte und Marketingaktivitäten. Der Deutsche Wanderverband zeichnete im Jahr 015 die Sauerland Wanderdörfer zur „1. Qualitätswanderregion in Deutschland“ aus. Die beiden Städte Olsberg und Brilon legten damit, zusammen mit Schmallenberg, Winterberg, Willingen, Medebach, Diemelsee und Lennestadt/Kirchhundem, die Messlatte für Wanderqualität in Deutschland sehr hoch an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare