Gewinn fürs Dorfleben

Heike Wagener übergibt im Namen vom Dorfverein Heinrichsthal-Wehrstapel eine Spende an Schwester Veronika, Leiterin der Arche, und die Kinder des Kindergartens.

Erst im April des vergangenen Jahres neu gegründet, kann der Dorfverein Heinrichsthal-Wehrstapel bereits einige Projekte und Veranstaltungen erfolgreich abschließen. Die letzte Aktion war das erste Adventskaffeekränzchen in Heinrichsthal, das gut besucht wurde.

"Da sich unser Dorfverein auf einen Doppelort bezieht, ist es manchmal schwierig, einen Veranstaltungsort zu finden", sagt Heike Wagener aus dem Vorstand, "gerade in Heinrichsthal haben wir kaum Möglichkeiten, uns zu treffen." So freute sich der Verein, das Adventskaffeekränzchen im heilpädagogischen Kindergarten "Arche" in Heinrichsthal abhalten zu können. Dankbar überreichte Heike Wagener im Namen des Dorfvereins eine Spende von 100 Euro an die Leiterin, Schwester Veronika, und die Kinder der "Arche".

"Hauptsächlich waren Heinrichsthaler zum Adventskaffee eingeladen", sagt Heike Wagener, "sie haben sich gefreut, dass so etwas in ihrem Ort stattfindet." Ähnliches ist zukünftig in Wehrstapel geplant.

"Unser Verein trägt viel zum Dorfleben bei und hat schon einiges erreicht", so Heike Wagener. Unter anderem konnte der Bergweg mit dem "Strülleken" in Heinrichsthal neu gestaltet werden. Dort wurden Bänke renoviert und ein Rastplatz mit schöner Aussicht geschaffen. Der Spielplatz am "Mühlenloh" wurde kindersicher gemacht und neue Spielgeräte angeschafft. Die Ideen zu den Projekten kommen auch von Bürgern, die nicht im Verein tätig sind. Sie werden vom Vorstand gesammelt, und es wird abgewägt, ob sie sich finanziell und logistisch realisieren lassen. Finanziert werden die Projekte vor allem durch Spenden, die im Dorf gesammelt werden.

"Zukünftig sind weitere Projekte für die Verschönerung unseres Doppelorts geplant", schließt Heike Wagener zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare