Grünes Ortsbild schaffen

Die jüngste Sitzung des Dorfmarketing-Initiativkreises Elleringhausen stand im Zeichen der für 2009 geplanten Projekte und dem Landesdorfwettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft".

Am 25. Juni möchte Elleringhausen von 15.30 bis 17.30 Uhr der Jury beweisen, dass es für die Zukunft gut aufgestellt ist. So wurde auf der letzten Bürgerversammlung ein 32-seitiges Zukunftskonzept beschlossen. Das Konzept zeigt Stärken sowie Schwächen auf und beinhaltet neben 15 Dorf-Zielen auch zahlreiche Projektideen. Wichtige Hinweise, das neue Leitbild-Kompakt und die örtlichen Ziele wurden nunmehr in einem kleinen Flyer zusammengestellt, der in den nächsten Wochen an alle Haushalte verteilt wird. Die Komplettfassung ist bei Ortsvorsteher Jörg Stralka erhältlich und unter www.elleringhausen.de abrufbar.

Bisher sind erst wenige LNet-Verträge beim Ortsvorsteher eingegangen. Ist die Mindestanzahl von 20 Bestellungen erreicht, wird der Ort innerhalb von sechs bis zehn Wochen versorgt. Infos und Anmeldeformulare sind bei Jörg Stralka erhältlich.

Am 9. Mai findet wieder die "Aktion schönes Elleringhausen" statt. Alle Bewohner sind eingeladen, von 9 bis 12 Uhr kleine Projekte zur Infrastrukturverbesserung umzusetzen.

Aufgrund der guten Resonanz soll im Dezember wieder ein Adventskalender initiiert werden. Dabei hofft der Initiativkreis auf die erneute Mitwirkung aller Solstätten-Eigentümer.

Bei der Dorfbereisung am 25. Juni sollen in erster Linie die Besonderheiten von Elleringhausen vorgestellt werden. Hierzu zählen die 40 Vereine und Gruppen, ihre außergewöhnlichen Projekte beziehungsweise Aufgaben sowie das gute Miteinander von Jung und Alt. Die Route soll viele Impressionen zulassen. Außerdem soll das örtliche Gewerbeangebot vorgestellt werden. Ortsvorsteher Stralka bittet alle Dorfbewohner darum, den Einzelhandel vor Ort zu unterstützen. "Der Konsum ist unser Dorfladen", so Stralka zur Sicherung der Versorgung.

Der Initiativkreis möchte sich zukünftig auch für eine einheitliche Grüngestaltung einsetzen. Hilfestellung soll eine "Grünfibel" per Homepage geben. Wer eine neue Einfriedung setzen oder seinen Garten gestalten möchte, soll eine Hilfestellung bekommen. Wer hier mitwirken oder Anregungen geben möchte, kann sich gerne an Jörg Stralka wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare