1000 Euro Spende

Heimat-Helden unterstützten soziale Arbeit des Caritasverband Meschede

Die Heimat-Helden-Urkunde nahm Christian Westhelle, Geschäftsführer von Yoda Media, von Stefanie Badelt, Caritasverband Meschede, in Empfang.
+
Die Heimat-Helden-Urkunde nahm Christian Westhelle, Geschäftsführer von Yoda Media, von Stefanie Badelt, Caritasverband Meschede, in Empfang.

Mit einer Spende von 1000 Euro beteiligt sich der Großhändler Yoda Media an der Initiative „Heimat-Helden“ des Caritasverbandes Meschede und unterstützt dessen soziale Arbeit.

Meschede/Olsberg – Das Olsberger Familienunternehmen beliefert aktuell Masken und Corona-Tests an Städte, Pflegeeinrichtungen, Schulen und Apotheken im gesamten HSK. „Wir freuen uns, das Projekt Heimat-Helden zu unterstützen. Als Familienbetrieb aus dem Sauerland legen wir Wert auf die Förderung regionaler Projekte. Es ist uns wichtig, dass durch die Arbeit der Heimat-Helden vielen Menschen geholfen werden kann“, sagte Christian Westhelle, Geschäftsführer von Yoda Media. Als Dankeschön gab es eine Urkunde, um Yoda Media im Kreis der Heimat-Helden aufzunehmen. #

„Mit der finanziellen Hilfe der Heimat-Helden möchten wir besondere Projekte und Angebote umsetzen, die sonst kaum möglich wären“, erklärte Stefanie Badelt vom Caritasverband Meschede. Denn die Kosten für soziale Dienstleistungen seien oftmals nicht vollständig mit staatlichen Fördergeldern abgedeckt. Auf der Wunschliste stehen ein Projekt zur Prävention von Kindesmissbrauch, Sportangebote für den Offenen Ganztag und ein Snoezelen-Raum für den heilpädagogischen Kindergarten Arche. Wer solche sozialen Angebote als Firma, Verein und Privatperson fördern möchte, kann spenden oder eine Kooperation mit dem Caritasverband Meschede eingehen und so zum Heimat-Helden werden.

Weitere Infos unter www.caritas-heimathelden.de oder bei Stefanie Badelt unter 0291/9021181 oder s.badelt@caritas-meschede.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare