Höher, schneller, weiter

Jan Hengsbach aus Olsberg ist Kandidat bei „Big Bounce“

+
Der 25-jährige Jan Hengsbach tritt bei der Trampolin-Show „Big Bounce“ an.

Olsberg. In der RTL-Sendung „Big Bounce – Die Trampolin Show“ am kommenden Freitag, 8. Februar, um 20.15 Uhr ist auch ein Kandidat aus Olsberg dabei: der 25-jährige Student Jan Hengsbach.

Der Olsberger ist sehr sportlich unterwegs. Zu seinen Hobbys gehören Leichtathletik, Bob fahren und Sport allgemein, wie der Fernsehsender RTL mitteilt. Wenn er nicht gerade Sport treibt, interessiert er sich auch für Modellbau.

Zu „Big Bounce“ ist er mit seinem eigenen Fanclub angereist. „Ich bin heute mit einer großen Truppe hier, das sind meine Eltern, meine Schwester, zwei Kollegen und natürlich meine Freundin. Ich hoffe, dass ich im ersten Schritt nicht verstolper und dann einfach nur durch“, so Jan Hengsbach in seinem Einspieler vor seinem Auftritt.

Hoch hinaus: Auf dem Trampolinparcours zeigt der Student Jan Hengsbach aus Olsberg am kommenden Freitag, 8. Februar, was in ihm steckt. 

Nach dem Erfolg der ersten Staffel im Januar/Februar 2018 (durchschnittlich 3,15 Millionen Zuschauer bei Marktanteilen bis zu 16,6 Prozent/ 14 bis 59 Jahre) startete am 25. Januar die zweite Staffel der eigenentwickelten Trampolin-Show mit mehr Folgen und neuen Hindernissen. Moderiert und kommentiert von Matthias Opdenhövel und Wolff-Christoph Fuss.

Aus über 6.000 Bewerbern wurden die besten 384 Kandidaten zwischen neun und 56 Jahren ausgewählt, ihre Trampolinkünste in der Show für die ganze Familie zu zeigen. Welche zwei werden es bis aufs große Finalhindernis, das acht Meter hohe Senkrecht-Trampolin „Big Bounce“ schaffen? Wer gewinnt die 100.000 Euro Siegprämie? In sechs Qualifikationsshows à 90 Minuten treten je 64 Kandidaten (Frauen, Männer und Kinder) an. Darunter sind Turner, Parkoursportler, Freerunner, Trampolinsportler mit Meistertiteln, aber auch Hobby-Athleten, die sich nun vom heimischen Gartentrampolin zum ersten Mal auf einen professionellen Trampolinparcours wagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare