Kleidershop Bigge spendet größere Geldsumme

Hilfe für Taifunopfer

Arbeiten seit vielen Jahren zusammen (von links): Iris Peters (Kleidershop), Marietta Esteban-Richter und Anne Bartholome (Vorsitzende der Caritas-Konferenz Bigge).

Der Kleidershop der Caritas-Konferenz Bigge arbeitet schon seit vielen Jahren mit Marietta Esteban-Richter zusammen und unterstützt sie bei ihrer Hilfe für die Philippinen mit Sommerkleidung, Bettwäsche und anderem.

Nach der Taifun-Katastrophe war dem Team und der Konferenz klar: Hier müssen wir helfen.

Aus den Einnahmen des Kleidershops wurde spontan eine größere Geldsumme zur Verfügung gestellt, außerdem Kleidung und andere Dinge aus dem Shop.

Marietta Esteban-Richter berichtete in der Konferenz sehr eindrucksvoll von den Leiden der Opfer und dem Ausmaß der Schäden. Für die geleistete Hilfe ist sie sehr dankbar und wird die Verteilung der Hilfsgüter persönlich in ihrem Heimatland organisieren.

Das Team des Kleidershops im Pfarrheim Bigge besteht zurzeit aus acht Personen. Zu den Ausgaben kommen wöchentlich etwa 30 bis 40 Personen und können zwischen den Kleiderständen, beim Schuhregal, in der Haushaltsecke und im Kinderbereich stöbern. Freundliche Beratung und Diskretion sind für die Mitarbeiterinnen dabei selbstverständlich. Viele Privatleute, aber auch Geschäftsleute mit fabrikneuer Ware sorgen durch ihre Spenden dafür, dass das Angebot immer vielfältig bleibt. Das Team des Kleidershops freut sich über neue Spenden und neue Kunden.

Der Kleidershop im Pfarrheim Bigge ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Annahme montags von 9.30 bis 10.30 Uhr und donnerstags von 16 bis 17 Uhr, Ausgabe dienstags von 14 bis 17 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare