Bereich „Wirtschaft“ im Internet komplett überarbeitet

Info auf den ersten Klick

Erweitert und neu gestaltet: die Wirtschaftsförderung der Stadt Olsberg mit ihrer neuen Webpräsenz. Auch Privatpersonen können dabei die Leerstandsbörse nutzen.

Interessierte Bürger oder Unternehmen, die auf der Homepage der Stadt Olsberg unter www.olsberg.de den Bereich Wirtschaft besuchen, wissen jetzt schon auf „den ersten Klick“, woran sie sind.

Die Stadtverwaltung Olsberg hat den Bereich der Wirtschaftsförderung komplett überarbeitet und erweitert. Heimische Betriebe – und solche, die in Olsberg heimisch werden wollen – finden nun zahlreiche nützliche Informationen und Ansprechpartner.

Und die bieten nicht nur Interessantes für Gewerbetreibende, sondern auch für Bürger. Zum Beispiel mit einer Leerstandsbörse: Hier haben Immobilienbesitzer die Möglichkeit, Gewerbeflächen sowie Ladenlokale und Büroräume ebenso zu präsentieren wie Wohngebäude. „Dass Gewerbetriebe ,Platz für ihre Ideen’ haben, ist ebenso ein Standortfaktor wie passender Wohnraum für Einwohner“, meint Elisabeth Nieder, Allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters und zuständig für Wirtschaftsförderung: „Wir wollen mit diesem neuen Service Angebot und Nachfrage zusammenbringen.“

Ausdrücklich trete die Stadt Olsberg nicht als Makler auf, unterstreicht Nieder: „Wir bieten ein Forum, das Unternehmen wie Privatleuten kostenlos zur Verfügung steht, um sich zu präsentieren.“ Allerdings lebe ein solches Angebot auch davon, dass es genutzt wird. „Je mehr Immobilien präsentiert werden, desto besser wird der Überblick“, so Nieder. Wer Gebäude oder Flächen zu Verkauf, Miete oder Pacht anbieten möchte, braucht lediglich ein Online-Formular ausfüllen, das direkt auf der Seite bereit steht.

Auch freie Gewerbe- und Sonderflächen präsentiert die Stadt Olsberg in ihrem neuen Wirtschafts-Auftritt.

Investitionen anstoßen

„Wir wollen Investitionen anstoßen“, so Thomas Rösen im Fachbereich Bauen und Stadtentwicklung zuständig für Gewerbeflächen. Zusätzlich gibt es ein Branchenbuch, das Unternehmen und Bürgern die ganze Spannbreite von Handel und Gewerbe in der Stadt Olsberg präsentiert.

Komplett neu ist der Bereich der Schulungs- und Bildungsangebote. Und auch die Verlinkung zur „Fachwelt Olsberg“ darf nicht fehlen.

Informationen zum Standort Olsberg und zu Fördermöglichkeiten komplettieren den neuen Wirtschaftsauftritt.

„Ziel ist es, interessierten Unternehmen einen ersten Einblick zu geben, Wege zu weiteren Informationen aufzuzeigen und Ansprechpartner zu vermitteln“, betont Nieder. Keineswegs aber soll der neue Internetauftritt den „direkten Draht“ zu den Betrieben ersetzen. Regelmäßige Dialoge und Besuche von Bürgermeister Wolfgang Fischer und Fachleuten der Stadtverwaltung in den heimischen Betrieben werden auch in der Zukunft fortgesetzt.

Mit dem direkten Gespräch habe man hervorragende Erfahrungen gemacht, so das Stadtoberhaupt – man erfahre „aus erster Hand“ über Konzepte, Wünsche und gegebenenfalls auch Probleme der Gewerbebetriebe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare