1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Olsberg

50 Jahre Olsberger Malteser

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rainer Albaum ehrte die Gründungsmitglieder Wilfried Rosenkranz und Karl Potthoff. Auch Stefan Graf von Spee gratulierte (von links).
Rainer Albaum ehrte die Gründungsmitglieder Wilfried Rosenkranz und Karl Potthoff. Auch Stefan Graf von Spee gratulierte (von links).

Die Stadtversammlung der Malteser in Olsberg war etwas Besonderes. Es wurde in einer kleinen Feierstunde das 50-jährige Jubiläum gefeiert. Über 1480 Stunden kamen bei den Aktivitäten für die Sanitätsdienste, Geräte- und Fahrzeugpflege, Übungen und den Ausbildungen in Erster Hilfe zusammen.

Der Rechenschaftsbericht des Rechnungsführers Thomas Rösen bescheinigte den Maltesern eine gute und sparsame Haushaltsführung.

Der Leiter des Malteser Hilfsdienst in der Diözese Paderborn, Stefan Graf von Spee, gratuliert zum 50-jährigen Bestehen und stellte den Gedanken "Miteinander denen zu helfen, die in vielfältigster Form der Hilfe bedürfen" in den Vordergrund seiner Betrachtungen. Der Stadtbeauftragte Rainer Albaum ging auf die herausragendsten Aktivitäten der vergangenen 50 Jahre ein. Er spannte den Bogen von den Sanitätsdiensten beim Eucharistischen Weltkongress 1960 in München bis zum Weltjugendtag 2005 in Köln mit Papst Benedikt XVI.

Wilfried Rosenkranz und Karl Potthoff, Gründungsmitglieder der Malteser in Olsberg, wurden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft mit einem Präsent bedacht.

Auch interessant

Kommentare