Sebastian Klüppel ist neuer Schützenhauptmann

+
Der alte Hauptmann Stephan Busch (l.) übergibt an den neuen Hauptmann Sebastian Klüppel.

Assinghausen - Die Schützenbruderschaft St. Liborius Assinghausen hielt ihre Generalversammlung mit Wahlen und Berichten. 

Hauptmann Stephan Busch konnte 77 Schützenbrüder begrüßen. Geschäftsführer Stephan Janzen gab der Versammlung einen Überblick über die Finanzen und stellte seinen Kassenbericht vor. Insgesamt stehen Investitionen in den kommenden Jahren von rund 83.000 Euro an, davon alleine 70.000 Euro für das neue Toilettenhaus an der Vogelstange.

In seinem Jahresrückblick erinnerte Stephan Busch an die vielen Aktivitäten des Vereins und des Vorstandes im abgelaufenen Jahr. Er dankte den Schützenkönigen Markus Schnatenberg und Christof Grosser sowie ihren Königinnen für ein rundum gelungenes Schützenfest. Das Schützenfest 2020 findet vom 25. bis 27. Juli statt.

Bei den Vorstandswahlen wurden Peter Becker, Holger Funke und Christof Grosser in ihren Ämtern bestätigt. Achim Bücker stellte seinen Posten als Fahnenoffizier zur Verfügung, für ihn wurde Marco Dommach neu in den Vorstand gewählt. Hauptmann Stephan Busch stellte sich nach neun Jahren an der Spitze und insgesamt 21 Jahren im Vorstand nicht mehr zur Wahl, für ihn wurde Sebastian Klüppel einstimmig zum neuen Hauptmann gewählt. Für Sebastian Klüppel wurde Oliver Haaben als neuer Zugführer einstimmig gewählt. Die Versammlung nahm Stephan Busch für seine langjährigen Verdienste in den Ehrenvorstand auf.

Auf Antrag der ehemaligen Könige wird in 2020 der Festablauf geändert. Die Kranzniederlegung am Ehrenmal am Sonntagnachmittag wird fallen gelassen, stattdessen erfolgt eine Kranzniederlegung am Vormittag nach der Prozession im Turm der Kirche. Damit soll der enge Zeitplan am Sonntag entzerrt werden, der Festzug kürzer und für die Zuschauer interessanter werden. Auf der Jahreshauptversammlung 2021 soll der Festablauf erneut überprüft und Erfahrungen ausgetauscht werden.

Im Frühjahr wird eine neue Toilettenanlage an der Vogelstange errichtet. Sie beinhaltet neben vier Damentoiletten  zwei Herrentoiletten und sechs Pissoirs, einen Wickelraum, eine Behindertentoilette sowie einen Lagerraum.

Am 4. April findet das traditionelle Jahreskonzert der Festmusik „Die Hochsauerländer“ aus Hoppecke statt. Der Vorstand setzt wieder einen Bus ein, alle Interessierten sind eingeladen.

Eine spontane Spendenaktion für den erkrankten Schützenhauptmann Florian Hellwig aus Deifeld erbrachte 867,40 Euro, der Vorstand erhöhte diese Summe auf 1000 Euro. Die Spende wurde bereits übergeben.

Zum Abschluss gab Georg Stratmann wieder einige alte Protokolle aus dem Jahr 1919 zum Besten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare