Rocksounds im Bahnhof

Konzertreihe "Das Kneipenkonzert in der Linie 73" bietet Newcomerbands eine Bühne

Die Essener Band „Schock-Romantik“ steckt ihr Herzblut in handgemachten Fun-Punk.

Bigge – Die Linie 73, der Kultur- und Eventbahnhof in Bigge, lädt Musikbegeisterte aus nah und fern zu einer Konzertreihe der Extraklasse ein: „Das Kneipenkonzert“ fährt mit rockigen Riffs in urbaner Atmosphäre auf und ermöglicht es Einheimischen und Newcomerbands, ihren Bekanntheitsgrad zu erweitern.

Samstag, 28. September 

Die Band “Apega – A Tribute To Maiden” aus dem Kreis Paderborn spielt seit Ende 2013 die unvergleichliche Musik von Iron Maiden. Die Liste der Klassiker wird an diesem ersten Eventtag dargeboten. Einlass: 19 Uhr; stehend Kosten: 7 Euro 

Freitag, 11. Oktober 

Das Festival mit drei Bands startet mit der Band „Der Wahnsinn“ aus Hamburg. Dahinter versteckt sich ein kapitalistisch-materialistisches Punkrock-Duo mit Schlagzeug und Bass. Die Essener Band „Schock-Romantik“ verbreitet mit lyrischem Fun-Punk und Heimatliebe gute Laune und lädt zum Mitfeiern ein. Die dritte Band des Abends kommt aus Herne und heißt „Harte Worte“, ist als Ruhrpott-Größe in der Deutsch-Punk-Szene ein absoluter Geheimtipp und war in den Top 100 der deutschen Albumcharts vertreten. Einlass: 19 Uhr Kosten: 10 Euro 

Das Punkrock-Duo „Der Wahnsinn“ begeistert das Publikum mit Schlagzeug und Bass.

Dienstag, 31. Oktober 

Die Band „Andrerseits“ liefert Rock, Pop, Sofa und Party und bietet eine Fusion großer Klassiker der Rock- und Popgeschichte. Im Anschluss legt DJ Toni zur Aftershowparty auf. Einlass: 19 Uhr; stehend Kosten: 7 Euro 

Samstag, 9. November 

Mit der Band „Die Steine“ aus dem Sauerland meldet sich deutschsprachige Rockmusik mit einer unordentlichen Dosis Punkrock zurück. Einlass: 19 Uhr; stehend Kosten: 7 Euro

Tickets und Bewerbung 

Tickets sind bei der Olsberg Touristik, bei Käpt’n Book oder online unter www.eeltickts.de erhältlich. Eine zweite Auflage ist in Planung. Sauerländer Bands können sich für weitere Infos unter Tel. 0 29 04/7 06 81 oder Mobil: 01 75/8 77 87 10 bei dem Eventservice Dirk Valentin melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare