Korbmacher 40 Jahre dabei

Oliver Allesch, Franz Korbmacher, Roland Vollmer, Petra Balkenhol, Susanne Moos und Stefan Menke (v.l.) wurden als Jubilare geehrt.

Bei der Generalversammlung des Spielmannszuges Bigge-Olsberg bedankte sich der Erste Vorsitzende Peter Hoffmann für die rund 3500 geleisteten Stunden musikalischer Arbeit.

Ein besonderer Dank ging an die vereinseigenen Ausbilder, die die Kinder und Jugendlichen in 258 Stunden unterrichteten. Susanne Dudek nahm zu den musikalischen Themen Stellung. Sie war mit der Beteiligung bei den Auftritten zufrieden, wünschte sich aber eine stärkere Beteiligung bei den Übungsabenden. Ein gut besuchtes Hafenkonzert vor dem Schiffchen in Bigge ließ sie Revue passieren.

Ein Wermutstropfen ist für die Vereinsmitglieder, dass der externe Ausbilder im Trommeln seine Aufgabe aufgrund beruflicher Veränderung aufgegeben musste. Es muss nun kurzfristig Ersatz gefunden werden. Jugendwartin Marion Menke freut sich über die guten Leistungen der Schüler und Jugend. Der Verein bot dem Nachwuchs im vergangenen Jahr Bowling, eine Tagesfahrt zu den WDR Studios in Köln und die Weihnachtsfeier an, um neben der musikalischen Ausbildung auch in der Freizeit gemeinsam schöne Stunden zu verbringen. Nachdem Peter Hoffmann und Christine Mertens in ihren Ämtern bestätigt wurden, konnte der Erste Vorsitzende Franz Korbmacher für 40 Jahre, Susanne Moos, Stefan Menke und Roland Vollmer für 25 Jahre, Oliver Allesch für 20 Jahre und Petra Balkenhol für 10 Jahre Mitgliedschaft auszeichnen.

Anja Jungmann stellte abschließend die geplante Vereinsfahrt vor. Auf Einladung von Patrick Sensburg wird es für drei Tage nach Berlin gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare