Hilfe für Menschen in Nepal

Lions Club Olsberg-Bestwig überreicht Spende an Freundeskreis Nepal

+
Raphael Sprink, Präsident des Lions Clubs Olsberg-Bestwig (2.v.r.), überreichte gemeinsam mit Christiane Nieder und Thomas Schmidt (li.) einen Spendenscheck über 3000 Euro an Axel Krüger vom Freundeskreis Nepal.

Olsberg/Bestwig. Bildung ist der Schlüssel: Für junge Menschen zu einem selbstständigen Leben, für Dörfer und Städte zur Entwicklung – überall in der Welt. Der Lions Club Olsberg-Bestwig überreichte jetzt einen Spenden-Scheck über 3.000 Euro an den Freundeskreis Nepal.

In dem Land, das immer noch unter den Folgen des schweren Erdbebens im Jahr 2015 leidet, soll das Geld in den Ausbau einer Schule fließen. Bereits 2016 waren Auszubildende, die im Berufskolleg Olsberg des HSK das Tischlerhandwerk erlernen, in Nepal. Dort haben sie am Bau von Multifunktionshäusern mitgewirkt, in denen Waisenkinder ein neues Zuhause gefunden haben. Begleitet wurden sie von ihrem Lehrer Axel Krüger, der sich auch im Freundeskreis Nepal engagiert. Der Verein ist Partner der Hilfsorganisation „Children Nepal“ sowie des Fachverbands „Tischler NRW“, welche die Projekte vor Ort durchführen.

Für die angehenden Tischler aus dem HSK sei der Aufenthalt menschlich wie fachlich eine Bereicherung gewesen; für die Menschen vor Ort sei es eine effektive Hilfe, so Axel Krüger. Noch immer spüren die Menschen insbesondere in den ländlichen Regionen Nepals die Folgen des verheerenden Erdbebens; der „Freundeskreis Nepal“ engagiert sich hier mit den verschiedensten Projekten. Dabei sei der Bildungsbereich von besonderer Bedeutung, unterstreicht Raphael Sprink, Präsident des Lions Clubs Olsberg-Bestwig: „Bildung ist die beste Voraussetzung, dass es jungen Menschen in ihrem Leben einmal gut gehen wird.“ Deshalb unterstützen die Lions neben zahlreichen Vorhaben in der heimischen Region – zum Beispiel in Form des Bildungsprojekts „Klasse 2000“ – nun auch den Freundeskreis Nepal. Besonders imponierend sei, so Raphael Sprink, dass der Freundeskreis Verwaltungs- und andere Kosten komplett selbst finanziere und Spenden so zu 100 Prozent in die Projekte fließen.

Möglich wird das Engagement des Lions Clubs Olsberg-Bestwig für soziale Projekte vor allem durch den Verkauf des beliebten Adventskalenders. In diesem Jahr warten dabei 121 Preise im Gesamtwert von rund 9.500 Euro auf Gewinner; und Gewinner sind in jedem Fall die jungen Menschen, die der Club aus dem Erlös des Kalenderverkaufs unterstützen kann. Zu haben ist der Lions-Adventskalender noch bis zum 24. November jeweils freitags von 16 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr am Hit-Markt in Olsberg, samstags von 10 bis 14 Uhr in Bestwig im Edeka-Markt (17. November) und im Rewe-Markt (24. November).

Weitere Informationen gibt es unter www.lionsclub-olsberg.de im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare