Profi-Zeichnerin gibt Tipps

Manga-Workshop für Kinder in der Stadtbücherei Olsberg

Unter der Anleitung der Profi-Manga-Zeichnerin Alexandra Völker lernen die jungen Workshopteilteilnehmer das Manga-Zeichnen.
+
Unter der Anleitung der Profi-Manga-Zeichnerin Alexandra Völker lernen die jungen Workshopteilteilnehmer das Manga-Zeichnen.

Bigge/Olsberg – In eine Kreativ-Werkstatt für Manga-Fans verwandelt sich der Seminarraum der vhs in der Stadtbücherei Olsberg am Mittwoch, 22. Juli, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr. Anime- und Manga-Fans zwischen 10 und 14 Jahren kommen dann voll auf ihre Kosten.

Unter der Anleitung der Profi-Manga-Zeichnerin Alexandra Völker lernen die jungen Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer, wie sie Schritt für Schritt Elfen-Figuren aus „Legend of Zelda“ anfertigen und diese in die eigene Pop-up-Welt einbauen können. Das Material wird bei dem Kurs komplett gestellt (Marker, Manga-Papier, Glitzer,…). Und das Beste: Alle Teilnehmer bekommen das neueste Manga-Chibi-Buch von Alexandra Völker geschenkt.

Wegen des Infektionsschutzes gelten auch während des Workshops strenge Hygieneregeln. Weil die Anzahl der Teilnehmer auf 11 begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Das Anmeldeformular und auch das Hygienekonzept steht auf der Seite „Veranstaltungen 2020“ im Online-Katalog der Stadtbücherei Olsberg als PDF zum Herunterladen bereit. Das benötigte Material wird vor Ort zur Verfügung gestellt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Mangaworkshop ist eine Veranstaltung im Rahmen des SommerLeseClubs, den die Stadtbücherei Olsberg anbietet. Denn: Lesen macht Spaß – vor allem, wenn man es gemeinsam mit anderen macht. Im Sommerleseclub können sich bis zu fünf Teilnehmer als Lese-Teams zusammentun und die Stadtbücherei Olsberg als spannenden Ort entdecken, Stempel sammeln für gelesene Bücher oder Hörbücher, coole Team-Namen ausdenken, gemeinsam kreative Aufgaben lösen und Urkunden bekommen. Alle können mitmachen: vom kleinen Bruder über die große Cousine bis hin zu Oma und Opa. Natürlich kann man auch als „Einzelkämpfer“ an den Start gehen.

Anmeldung, Ausgabe der Logbücher und Medienausleihe laufen schon. Letzter Termin zur Abgabe der Lese-Logbücher ist Freitag, 14. August. Auch die LeseOskars werden wieder vergeben: Das Büchereiteam arbeitet an einer kreativen Lösung. Mehr Infos zum Sommerleseclub gibt es unter https://www.sommerleseclub.de/bibliotheken/olsberg online. Beim notwendigen Abstand-Halten zu Corona-Zeiten kann das Online-Logbuch helfen: Auf das kann jedes Teammitglied zu jeder Zeit und an jedem Ort online zugreifen. Die Zugangsdaten sind auf jedem Papier-Leselogbuch aufgedruckt.Auf der Facebookseite der Stadtbücherei Olsberg findet man aktuelle Lese-, Bastel- oder Veranstaltungstipps rund um den SommerLeseClub.

Der SommerLeseClub wird gefördert vom Kultursekretariat Gütersloh und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare