Mehr Licht und Farbe

Gemeinsam mit den Schülern feierten Bürgermeister Wolfgang Fischer sowie die Beteiligten von Stadt und Schulen die 'Einweihung' der sanierten und erweiterten Aula.

Sie ist die "gute Stube" der Olsberger Hauptschule - und seit Kurzem präsentiert sie sich in neuem Gewand: Die Stadt Olsberg hat die Aula der Hauptschule saniert und erweitert. "Und jetzt kann sie von den Schülerinnen und Schülern mit Leben gefüllt werden", so Bürgermeister Wolfgang Fischer.

Mehr Licht, mehr Farbe und auch mehr technische Möglichkeiten bietet die Aula nach dem Umbau, so Projektsteuerer Richard Köhler vom Kommunalbetrieb Olsberg (KBO). Der Raum wird nun durch Creme- und Terrakotta-Farben bestimmt, der Nadelfilz ist einem Bodenbelag in Holzoptik gewichen. Im oberen Bereich ist die Aula um einen Bereich, der früher als Flur genutzt wurde, erweitert. Richard Köhler: "Durch die zusätzliche Fensterfront ist die Aula nun gleichzeitig heller geworden." Beamer, Leinwand, Beschallungsanlage und neue Bühnen- und Trennvorhänge erweitern zudem das Einsatzspektrum für schulische Veranstaltungen.

Bisher wurde die Aula von der Haupt-, der Realschule sowie der benachbarten Kardi-nal-von-Galen-Grundschule genutzt. Künftig werde nun noch die Sekundarschule dazukommen, so deren kommissarischer Schulleiter Michael Aufmkolk.

In einer Aula schlage stets "das Herz" einer Schule: "Und wir wollen das Herz hier zum Schlagen bringen." In mehreren Jahren könne die jetzige Aula zudem bei Bedarf als Mensa genutzt werden. Richard Köhler: "Für eine solche Nutzungsoption ist bereits jetzt der Raum für eine mögliche Ausgabeküche eingeplant."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare